Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Zunehmend negative Sicht auf Russland

Finnland: Bereitschaft der Menschen zur Verteidigung ihres Landes auf Rekordhoch

Die Bereitschaft der finnischen Bevölkerung, das Land im Falle eines militärischen Angriffs zu verteidigen, hat einen neuen Höchststand erreicht, so das Ergebnis einer vom Beirat für Verteidigungsinformationen (MTS) in Auftrag gegebenen Umfrage.

Verteidugung Finnland Armee
Finnischer Soldat beim Pyörremyrsky-Manöver. (Archivbild: Jonas Forth / CC BY-ND 2.0)
Die Umfrage ergab eine deutliche Mehrheit für höhere Ausgaben für die Landesverteidigung, Russlands Einfluss auf Finnland wird mit mehr Misstrauen begegnet.

Die Umfrage unter mehr als 1.000 Personen ergab, dass das Vertrauen der Bevölkerung in die finnischen Verteidigungsfähigkeiten gestiegen ist, aber auch, dass die Unsicherheit bezogen auf die Zukunft wächst.

Die Besorgnis über den anhaltenden Krieg Russlands in der Ukraine und die daraus resultierende Energiekrise spiegelt sich in den Ergebnissen der Umfrage wider, so MTS.

Die Befragten äußerten eine positivere Haltung gegenüber den Vereinigten Staaten und insbesondere gegenüber dem Nato-Bündnis. Neun von zehn Befragten sprachen sich für eine Bewerbung Finnlands um die Nato-Mitgliedschaft aus – ein Rekordwert.

Zunehmend negative Sicht auf Russland

Im Gegensatz dazu ergab die Umfrage, dass immer mehr Menschen in Finnland eine negative Einstellung zu Russland haben.

Auf die Frage „Wenn Finnland angegriffen wird, sollten sich die Finnen Ihrer Meinung nach in jeder Situation bewaffnen und verteidigen, auch wenn der Ausgang unsicher erscheint“, antworteten 83 Prozent der Befragten mit Ja.

Dieses Ergebnis war fast dasselbe wie bei einer ähnlichen Umfrage, die im Frühjahr kurz nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine durchgeführt wurde.

Im Jahr 2020 befürwortete noch weniger als ein Drittel der 25- bis 34-Jährigen die Wehrpflicht in ihrer jetzigen Form.

Die Bereitschaft, das Land zu verteidigen, hat in den MTS-Umfragen stets hohe Werte erreicht, aber die jüngsten Zahlen sind die höchsten seit über 50 Jahren und ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Wert von 68 Prozent im letzten Jahr.

Der Beirat für Verteidigungsinformationen (MTS) ist ein parlamentarisches Forum, das Seminare und Diskussionen über Sicherheitspolitik, Landesverteidigung sowie Finnlands Bereitschaft für Krisensituationen und Notfälle organisiert. Das MTS führt seit den 1960er Jahren Meinungsumfragen zu verschiedenen Fragen im Zusammenhang mit diesen Themen durch.

Die jüngste Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut Taloustutkimus in den Monaten September und Oktober durchgeführt. Befragt wurden 1.033 Personen im Alter zwischen 15 und 79 Jahren, die auf dem finnischen Festland leben. Mehr Ergebnisse der Umfrage bei yle.fi.

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen