Das Leben des Olli Mäki und eine Reportage über die Åland Inseln

Zwei Pflichttermine für Finnlandfans auf ARTE

| 13.11.2018 - 11:54 Uhr

Diese Woche können gleich zwei Produktionen im Fernsehen die Herzen von Finnlandfans höher schlagen lassen.

Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki (Hymyilevä mie)

Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki

Szene aus dem Film mit dem Originaltitel Hymyilevä mie.
(©Aamu Film Company, One Two Films)


Am Mittwoch, den 14. November zeigt arte im Rahmen seines arte Film Fests die mehrfach ausgezeichnete Filmbiographie aus dem Jahr 2016.

Erzählt wird darin aus dem Leben des Olli Mäki, dem ersten finnische Boxer, der im Federgewicht 1962 um den Titel kämpfen konnte. Doch nicht nur die sportliche Karriere stand damals vor einer einmaligen Chance. Auch privat widerfuhr Mäki einmaliges: er traf die Liebe seines Lebens, die Rajia.

Wie der 25-jährige Mäki sich in dem Spannungsfeld zwischen der Liebe und den ehrgeizigen Erwartungen seines Trainers und seines ganzen Heimatstädtchens Kokkola bewegt, wurde in schwarz-weiß auf echtem 16mm-Filmmaterial gedreht.

Ein absoluter Filmtipp, für alle Cineasten und Finnlandfreunde.

Gewinner des Un Certain Regard Preises in Cannes 2016
Gewinner des Internationalen Spielfilmwettbewerbes 12. Züricher Film Festival
Gewinner „Baltischer Filmpreis“ 58. Nordische Filmtage Lübeck 2016
Finnlands Oscar-Beitrag 2017 (Kategorie Bester fremdsprachiger Film)

Ausstrahlungstermin: 14. November, 20:15 Uhr, arte

Bald in der ARTE-Mediathek verfügbar: Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki

360° GEO Reportage
Åland-Archipel, Warten auf das Eis

Am Freitag, den 16. November, geht es auf arte aufs Åland-Archipel im Westen Finnlands. Von den 7.000 Inseln des Archipels sind nur wenige bewohnt. Im kurzen Sommer strömen viele Touristen in das Naturparadies. Doch mit der zunehmenden Kälte im Winter, kommt auch die Einsamkeit zu den Bewohnern.

Porträtiert werden in dieser Reportage auch Åke und Monica Finnermann, die alleine auf der Insel Björkö leben und nicht nur die Sommer, sondern ebenso die einsamen Winter lieben. Wie diese für die Bewohner und für Kim Karlson in seiner wöchentlichen Fahrt mit dem Postschiff aussehen, welche Gefahren und Schönheiten der rauhe Winter so nah an Schweden mit sich bringt, zeigt die GEO Reportage aus dem Jahr 2014 eindrucksvoll.

Für alle Skandinavienfans und Liebhaber von Reportagen.

Ausstrahlungstermin: 16. November, 17:40 Uhr, arte

Bald in der ARTE-Mediathek verfügbar: 360° Geo Reportage – Åland-Archipel, Warten auf das Eis

Die schlimme Helena

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar