Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Grenzübergänge Ikla und Valga

Estnische Polizei empfängt ukrainische Flüchtlingskinder mit Kuscheltieren

Etwa 2.000 Menschen sind in den letzten Tagen aus der Ukraine in Estland angekommen, darunter 500 Kinder.

Kuscheltiere Estland Polizei
Die estnische Polizei empfängt ukrainische Flüchtlingskinder mit Kuscheltieren.
(Foto: Estnisches Polizei- und Grenzschutzamt)
Die estnische Polizei twitterte vor kurzem, dass sie an der Grenze ukrainische Flüchtlingskinder mit Kuscheltieren empfange. Dazu wurde ein passendes Foto gepostet.

Das estnische Polizei- und Grenzschutzamt erklärte: „Wir sind nicht dafür verantwortlich, was die Augen dieser Kinder in der Ukraine gesehen haben, aber es liegt in Estlands Händen, dass diese 500 Kinder sicher sind“.

„Unsere Polizisten, die an den Grenzübergängen Ikla und Valga arbeiten, heitern die Kinder der Familien, die aus der Ukraine gekommen sind, mit einem Kuscheltier auf“, erklärte die estnische Polizei auf ihrer offiziellen Facebook-Seite.

Unser QUIZ zum Thema ESTLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen