Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Baltisches Bahnprojekt

Estland: Bürgermeister von Tartu macht sich für Zugverbindung nach Riga stark

Zwischen Tartu, der zweitgrößten Stadt Estlands, und Lettlands Hauptstadt Riga solle es eine regelmäßige Zugverbindung geben. Das forderte Tartus Bürgermeister Urmas Klaas diese Woche laut LSM.lv.

Zugverbindung Tartu Riga
Zug der estnischen Bahngesellschaft Elron. (Foto: Vladyslav Melnyk)
„Die Verkehrsverbindungen in Richtung Tallinn werden sich bis 2024 deutlich verbessern: Die Fahrzeit zwischen Tartu und der estnischen Hauptstadt wird dann etwa anderthalb Stunden betragen“, so Klaas.

Gleichzeitig böte sich aber auch die Chance, Tartu noch mit einer weiteren großen Hauptstadt im baltischen Raum zu verbinden – Riga nämlich. Das erfordere jedoch eine enge Zusammenarbeit zwischen der estnischen und der lettischen Regierung, teilte Klaas unter der Woche mit.

So oder so sei es Gebot der Stunde, die lettischen und estnischen Fahrpläne unverzüglich zu harmonisieren. Konkreter Anlass aus Sicht des Bürgermeisters: Tartu wird 2024 Europas Kulturhauptstadt sein, was eine Verbindung nach Riga natürlich sehr interessant macht.

„Die Kulturhauptstadt Europas wird viele Menschen nach Tartu bringen. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass Tartu und Südestland durch einen schnellen und sicheren Luft-, Straßen- und Schienenverkehr mit der Welt verbunden sind“, so Klaas.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen