Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Reiseziele in England

Grafschaft Lincolnshire – Englands Kornkammer

Lincolnshire ist mit einer Fläche von fast 7.000 Quadratkilometern nach Yorkshire die zweitgrößte Grafschaft Englands, gelegen im Osten des Landes. Mit den Lincolnshire Fens, einem Moorgebiet im Süden, den Lincolnshire Wolds, einer Hügellandschaft, die den Status einer Area of Outstanding Natural Beauty hat und seiner Küste zeichnet sich Lincolnshire durch seine besonders vielfältige Landschaft aus.

Grafschaft Lincolnshire Burghley House
Burghley House bei Stamford, Grafschaft Lincolnshire. (Foto Ron Porter)

Kornkammer Englands

Überwiegender Wirtschaftszweig in Lincolnshire ist die Landwirtschaft. Weizen, Gerste, Zuckerrüben und Raps werden hier in großen Mengen angebaut. Aber auch Gemüse, wie zum Beispiel verschiedene Kohlsorten und Zwiebeln sowie Schnittblumen werden vor allem im Süden der Grafschaft angebaut, da dort der Boden besonders nährstoffreich ist.

Die größten Städte in Lincolnshire sind Lincoln (85.000 Einwohner), Boston (35.000), Grantham (34.000), Spalding (22.000), Stamford (19.000) und The Deepings (15.000), wobei die größte Stadt Lincoln auch die county town der Grafschaft ist.

Das Leben in Lincolnshire ist generell etwas langsamer als im Rest des Landes. Viele kleinere Orte haben noch die traditionelle Struktur mit eigenen kleinen Geschäften, Pubs und Kirchen, da die Entfernung zur nächsten Stadt vergleichsweise groß ist. Angeln und Schießen sind beliebte Hobbys in der ländlichen Grafschaft.

Sehenswert in Lincolnshire

Lincoln Cathedral
Das Wahrzeichen der County Town, Lincoln Cathedral. (Foto K.J. Bennett)
Lincolnshire ist bekannt für die Vielzahl seiner Kirchen, die aus den verschiedensten Epochen stammen. Am bekanntesten ist wohl die Lincoln Cathedral, aber auch zahlreiche Dorfkirchen im angelsächsischen, gotischen oder viktorianischen Stil erbaut, sind sehr attraktiv und spiegeln einen Teil der Geschichte der Grafschaft wider.

Mablethorpe Lincolnshire
Mablethorpe Beach, ein riesiger Sandkasten für Groß und Klein.
(Foto Julian Walker, CC BY-NC-ND 2.0)
Die Küste in Lincolnshire bietet ein zweigeteiltes Bild: Einen „Vergnügungsküstenabschnitt“ zwischen Skeggness und Mablethorpe mit schönen Stränden und vielen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten für Familien. Und einen eher ländlichen, ursprünglichen Küstenstreifen, der vor allem bei Naturliebhabern und Vogelkundlern beliebt ist. Egal, ob man also Spaß und Vergnügen oder Ruhe und Erholung sucht, Lincolnshire Coast hat für jeden etwas zu bieten.

Weiterführende Infos zur Grafschaft Lincolnshire:

  • Das unfassbar beeindruckende Schloss Burghley hat sich das Prädikat „Typisch englisch“ aber sowas von verdient. Der Park, das riesige Haus selbst, das Kulturprogramm, selbst der Souvenir-Shop – hier ist alles, aber wirklich alles auf Hochglanz poliert. Wer nicht rein will ins Gebäude, kann sich stundenlang draußen in den Gärten aufhalten. Diese sind täglich von 8.00 Uhr bis mindestens 18.00 Uhr geöffnet.

    Website: www.burghley.co.uk

  • Die Küste in Lincolnshire bietet so ziemlich alles, was man am Meer suchen und finden kann. Beschrieben werden auf der Seite natürlich die „places to be“ und auch die Events, die lokal stattfinden. Alles sehr aktuell, sodass man eigentlich auch spontan immer etwas Nettes findet.

    Website: www.visitlincscoast.co.uk

  • Selbst wenn man den Kölner Dom vor Augen hat, kommt man nicht umhin, die Kathedrale von Lincoln als besonders beeindruckend zu empfinden – innen wie außen. Tickets können einzeln oder als Kombi für Kathedrale und Burg erworben werden. 8 Pfund bzw. 18 Pfund (für beides) beträgt der Preis für Erwachsene. Kinder zahlen knapp die Hälfte.

    Website: www.lincolncathedral.com

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar