European Museum of the Year Award (EMYA) 2018

Zwei irische Museen in der engeren Auswahl für renommierte Auszeichnung

| 22.12.2017 - 13:54 Uhr

Die National Gallery of Ireland und EPIC Irish Emigration Museum haben es auf die Shortlist für die Auszeichnung als „Europäisches Museum des Jahres“ geschafft.

Szene-auf-dem Eis von Hendrick Avercamp

„Szene auf dem Eis“ von Hendrick Avercamp, ca. 1620. Zu sehen in Irlands Nationalgalerie.


Die prestigeträchtige Auszeichnung European Museum of the Year (EMYA) könnte 2018 an ein irisches Museum gehen. Das berichtete vergangene Woche die Irish Times.

Die National Gallery of Ireland, oder Gailearaí Náisiúnta na hÉireann, eröffnete dieses Jahr erneut seine Tore, nachdem es sechs Jahre lang modernisiert worden ist. 2017 zog es über eine Million Besucher an, mehr als jemals zuvor. Allein die Eröffnungsausstellung „Vermeer and the Masters of Genre Painting: Inspiration and Rivalry“ (17. Juni – 17.September 2017) haben mehr als 100.000 Besucher gesehen.

Valerie Keogh, Pressesprecherin der Nationalgalerie Irlands, sagte gegenüber The Irish Times: “[EMYA] ist eine prestigeträchtige Auszeichnung, wir schätzen uns glücklich, dass wir in die engere Auswahl gekommen sind. Dieses Jahr haben wir die Marke von einer Million Besuchern geknackt. Es ist schön zu sehen, dass unsere Sammlung so viele Menschen anlockt.“

Irlands jüngstes Museum ist EPIC Irish Emigration Museum. Wie der Name schon sagt, befasst sich das EPIC mit der Geschichte der irischen Auswanderer. Die Eröffnung war im Mai 2016 in einem Gebäude der Dublin Docklands. Es handelt sich dabei um das weltweit erste rein digitale Museum. In seinem ersten Jahr verbuchte es 120.000 Besucher. Das Museum ist privatfinanziert durch den ehemaligen Coca Cola-Vorstand Nigel Isdell.

Die irischen Museen sind zwei von 40 nominierten Museen aus 22 Ländern. Die Auszeichnung erfolgt im Mai 2018.

Zum ersten und einzigen Mal gewann ein irisches Museum die EMYA-Auszeichnung im Jahr 2002. Es war die Chester Beatty Library.

EMYA ist der älteste und renommierteste europäische Museumspreis. Seit 1977 zeichnet das Europäische Museumsforum (EMF) das Europäische Museum des Jahres aus. Es verleiht demjenigen Museum den Preis, welches in besonderer Weise seine Besucher anzieht, eine einzigartige Ausstellungsatmosphäre schafft, sowie einen kreativen Zugang zu Bildung und sozialer Verantwortung schafft. Es hilft außerdem, ein kürzlich eröffnetes oder ein komplett rennoviertes Museum zu sein.

Das Siegermuseum erhält, neben dem Renommee, für ein Jahr die Skulptur „The Egg“ von Henry Moore.

Die Museen im Web:
www.nationalgallery.ie und epicchq.com

Liste der für 2018 nominnierten Museen:
40 Kandidaten für European Museum of the Year Award 2018

ap

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar