Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Aber Lebensmittelpreise steigen

Inflationsrate in Schweden zum ersten Mal seit sieben Monaten gesunken

Die Inflation ging im Juli aufgrund niedrigerer Energiepreise stärker als erwartet zurück. Gleichzeitig stiegen die Lebensmittelpreise.

Inflationsrate Schweden
Supermarkt in Stockholm. – Die Inflationsrate in Schweden ist im Juli zum ersten Mal seit sieben Monaten gesunken. Aber die Lebensmittelpreise steigen unverändert. (Foto: depositphotos.com)
Die Inflationsrate in Schweden ist im Juli zum ersten Mal seit sieben Monaten gesunken. Dies geht aus offiziellen Daten des schwedischen Statistischen Amts (SCB) hervor. Die Zahlen deuten zudem daraufhin, dass sich die Zinserhöhung auf die steigenden Preise auswirken könnte.

„Niedrigere Preise für Strom und Treibstoff haben dazu beigetragen, dass die Inflationsrate zum ersten Mal seit Januar gesunken ist“, so Carl Mårtensson, Preisstatistiker beim Amt, in einer Pressemitteilung.

Die offizielle Inflationsrate für Juli dieses Jahres lag bei 8 Prozent, gegenüber 8,5 Prozent im Juni, und unter der Schätzung der Wirtschaftsweisen von 8,3 Prozent.

Der Rückgang war fast ausschließlich auf sinkende Strom- und Kraftstoffpreise zurückzuführen, wobei der Strompreis im Vergleich zum Vormonat um 8,3 Prozent und der Preis für Benzin und Diesel um 5,6 Prozent gesunken ist. Ohne Berücksichtigung der Energiepreise stieg die Inflationsrate auf 6,6 Prozent, verglichen mit 6,1 Prozent im Juni.

Alexandra Stråberg, Chefvolkswirtin bei der Versicherungsgesellschaft Länsförsäkringar, sagte, dass der Rückgang der Gesamtinflation ihrer Meinung nach nicht bedeute, dass das Risiko steigender Preise vorüber sei.

„Leider ist die Trendwende wahrscheinlich noch nicht erreicht“, sagte sie der Nachrichtenagentur TT. „Das ist nur eine kurze Pause.“

Inflation Schweden
Der Index, in dem die Energiepreise nicht enthalten sind (blauer Graph), steigt konstant seit Dezember.
In der obigen Grafik aus der Pressemitteilung des SCB kann man sehen, dass der Index, in dem die Energiepreise nicht enthalten sind, seit Dezember stetig gestiegen ist.

Unser QUIZ zum Thema SCHWEDEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen