Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Drei Todesopfer, mehrere Verletzte

Schweres Zugunglück im Osten Schottlands

Bei einem Zugunglück in Aberdeenshire im Osten Schottlands sind am frühen Morgen drei Personen ums Leben gekommen.

Das Unglück ereignete sich auf der Strecke zwischen Aberdeen und Glasgow in Höhe von Stonehaven.

Ersten Untersuchungen zufolge soll die Entgleisung des Zuges auf einen Erdrutsch zurückzuführen sein, offensichtlich ausgelöst durch die heftigen Regenfälle und Überschwemmungen in der Region im Verlauf der letzten 24 Stunden.

Unter den Opfern des Unglücks befinden sich laut BBC.com der Fahrer des Zuges, ein Schaffner und ein Fahrgast. Weitere Personen wurden mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Etwa 30 Rettungsfahrzeuge sollen vor Ort gewesen sein, um die Unglücksstelle zu sichern, die Opfer zu bergen und Erste Hilfe zu leisten.

Ein Polizeisprecher zu dem Geschehen: „Sobald das Gebiet vollständig gesichert ist, wird es eine vollständige und gründliche Untersuchung geben.“ Dies werde angesichts des Ausmaßes der Zerstörung wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen