Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Glückwunsch von der Berlinale!

Litauen stellte 2020 die beste europäische Filmlocation: das Pažaislis-Kloster

Auch wenn das Kinojahr 2020 weitgehend ins Wasser gefallen ist: Preise werden trotzdem vergeben, und zwar bei der international angesagten Berlinale in Berlin.

Pažaislis Kloster
Kloster Pažaislis. (Foto: Iulius, CC BY-SA 3.0)
Als beste europäische Filmlocation des letzten Jahres ist dabei der litauische Kirchen- und Klosterkomplex Pažaislis ausgezeichnet worden. Das wurde bei einer Online-Zeremonie am 2. März 2021 bekanntgegeben.

Zur Auswahl stand eine Rekordzahl von fast 30 europäischen Filmlocations. Vorgestellt hatte den späteren Preisträger das Kaunas Film Office – offenbar sehr überzeugend.

Prominent zu sehen war der Klosterkomplex bereits 2018 in der vierteiligen TV-Miniserie Katharina die Große, die von HBO und Sky produziert wurde. Mit keiner geringeren als Helen Mirren in der Hauptrolle.

Das katholische Kloster Pažaislis (Pažaislio vienuolynas) befindet sich am südöstlichen Stadtrand von Kaunas. Es wurde 1664 fertiggestellt und besitzt eine der schönsten Barockkirchen Litauens.

Generell scheint Litauen laut FilmNewEurope in der Branche eine echte Nummer geworden zu sein. Allein 2020 wurden auf litauischem Boden unter anderem die 4. Staffel der Netflix-Serie „Stranger Things“, die 2. Staffel des schwedischen Kriminaldramas „The Truth Will Come Out“ oder der aufwendige Kriegsfilm „The Forgotten Battle“ produziert.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen