Facebooktwitterpinterestrssinstagram

„Macht keine Party!“

Litauen verzeichnet Corona-Anstieg – Gesundheitsminister alarmiert

Der litauische Gesundheitsminister Aurelijus Veryga hat die Bevölkerung am Donnerstag mit Nachdruck dazu aufgerufen, weiterhin auf soziale Distanz zu achten. Das gelte selbstverständlich auch für Feierlichkeiten und andere Versammlungen. Besser noch: Gar nicht erst hingehen.

Corona Litauen Gedimas Turm
Gediminas-Turm, ein Wahrzeichen von Vilnius. (Foto: Peggy und Marco Lachmann-Anke)
Veranlasst sah sich der Minister zu dem Aufruf, weil tags zuvor eine Reihe neuer Corona-Infektionen gemeldet worden waren. Insgesamt 19 an der Zahl, was in Litauen der höchste tägliche Anstieg seit über einem Monat ist.

„Feste und Versammlungen aller Art haben ihren Preis“, so der Minister gegenüber Reportern. „Eine Person ist infiziert, hat Kontakt zu Dutzenden von Menschen. Wir testen und müssen feststellen, dass auf einen Schlag viele weitere infiziert sind“, schilderte er.

„Das Virus ist nach wie vor in Litauen“, so der Minister weiter. Damit sei die Bedrohung längst nicht verschwunden. Und es bestehe weiterhin die Notwendigkeit, sich selbst und andere zu schützen.

Veryga forderte die Menschen dazu auf, auch weiterhin keine Feiern und Massenversammlungen abzuhalten. Das litauische Gesundheitsministerium behält sich zudem vor, im Falle eines größeren Corona-Ausbruchs lokal bzw. regional Quarantäne zu verhängen.

Die COVID-19-Gesamtzahl ist in Litauen auf über 1.750 bestätigte Fälle gestiegen. Aktuell sind gut 300 Menschen an COVID-19 erkrankt. Fast 1.400 sind genesen.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen