Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Training für den Ernstfall

Litauen: Brigadetruppen aus Deutschland zu Übungszwecken eingetroffen

Soldaten und 80 Militärfahrzeuge des Infanteriebataillons 413 der 41. Panzerbrigade der Bundeswehr sind an diesem Mittwoch in Litauen eingetroffen, um an einem Ausbildungsmanöver teilzunehmen.

Bundeswehr Litauen
Ankunft deutscher Brigadetruppen in Litauen. (Foto: Ieva Budzeikaite / Litauische Streitkräfte)
Auf Basis von im Juni verabredeten Planungen geht es darum, in Litauen eine ständige Präsenz in Brigadegröße aufzubauen, die im Ernstfall sofort einsatzfähig wäre.

Zusammen mit einem litauischen Bataillon werden die frisch eingetroffenen Bundeswehrkräfte einen Lehrgang auf dem Truppenübungsplatz Gaižiūnai abhalten. Ziel der Maßnahme ist es, die deutsche Brigade in die litauischen Verteidigungspläne zu integrieren.

Passend zur Truppenverlegung wird am kommenden Samstag auch Verteidigungsministerin Christine Lambrecht zu einem offiziellen Besuch in Litauen erwartet. In ihrem Beisein wird die binationale Militärzusammenarbeit offiziell besiegelt.

Daneben wird Lambrecht im Rahmen ihrer Reise auf ihren litauischen Amtskollegen Arvydas Anušauskas treffen. Jedoch nicht in Gaižiūnai, wie LRT.lt berichtet, sondern in Vilnius, der Hauptstadt des Landes.

Nicht fest in Litauen stationierte Einheiten der 41. Panzerbrigade der Bundeswehr werden in Zukunft regelmäßig zu Übungen nach Litauen kommen. Erste Truppenteile aus Deutschland waren zuvor im September in das baltische Land gereist.

Unser QUIZ zum Thema LITAUEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen