Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Sieg nach Satzrückstand

Glückwunsch! Lettisches Beachvolleyball-Duo gewinnt Europameisterschaft in München

Die lettischen Beachvolleyballerinnen Tīna Graudiņa und Anastasija Kravčenoka haben am vergangenen Samstag das hart umkämpfte Endspiel um die Europameisterschaft gewonnen.

Im Finale besiegten die beiden Lettinnen die amtierenden Titelverteidigerinnen aus der Schweiz, Tanja Hüberli und Nina Brunner, knapp in drei Sätzen (18:21, 21:15, 15:11).

Die Beachvolleyball-Europameisterinnen 2022: Anastasija Kravčenoka und Tīna Graudiņa

Bei dem in München ausgetragenen Wettbewerb konnten Graudiņa und Kravčenoka zum insgesamt zweiten Mal in ihrer Karriere die Goldmedaille gewinnen.

Zuvor war ihnen das Kunststück bei den kontinentalen Titelkämpfen 2019 geglückt. „Wir sind mit dem Wissen in diese Meisterschaft gestartet, dass wir zu den Favoriten gehören“, teilte Graudiņa nach dem Sieg gegenüber LSM.lv mit.

„Das Ziel war klar eine Goldmedaille, aber die Dinge laufen nicht immer so glatt“, so Graudiņa weiter. Glückwunsch nach Lettland!

Unser QUIZ zum Thema LETTLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen