Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Sehenswerte Aktion

Lettische Stadt beteiligt sich an #JerusalemaDanceChallenge

Es heißt, der südafrikanische Sommerhit Jerusalema habe vielen Menschen im Verlauf der Corona-Pandemie wie kein zweites Lied Freude geschenkt.

Jedenfalls besteht kein Zweifel daran, dass der Song die Tanzlust gehörig in Wallung bringt. Umso weniger verwundert es, dass rund um das Werk des südafrikanischen Produzenten Master KG eine #JerusalemaDanceChallenge entstanden ist.

Gestellt haben sich der Herausforderung vorvergangenes Wochenende mehrere hundert Letten aus der Stadt Dobele, die mit viel Rhythmus im Blut eine sehenswerte Choreografie auf die Beine gestellt haben.

Dobele hat übrigens zwei weitere lettische Städte herausgefordert, es (noch) besser zu machen. Und zwar Tukums und Jelgava. Man kann also gespannt sein, was da die Tage noch so kommt.

Fürs Erste gibt es hier das Video aus Dobele, das sich mit 400 Tänzern wirklich sehen lassen kann.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen