Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Digitale Bildungsoffensive

Lettische Regierung will bis 2025 allen Schulkindern Computer kaufen – und allen Lehrern

In Lettland ist diese Woche ein Kooperationsmemorandum mit dem Titel „Computer für jedes Kind“ ratifiziert worden. Es zielt darauf ab, jedem Schulkind bis spätestens 2025 einen leistungsstarken Computer für den Lernprozess zur Verfügung zu stellen – und allen Lehrkräften ebenfalls.

Lettland Computer Schüler
(Symbolbild: Gerd Altmann, Fotomontage: Nordisch.info)
„Es ist nicht nur ein einfacher Kauf von Computern. Sondern es ist ein System, in dem Computer gekauft, gewartet und nach einiger Zeit ausgetauscht werden sollen“, sagte Lettlands Präsident Egils Levits zu der digitalen Bildungsoffensive, die auf breiter politischer Ebene mitgetragen wird.

In der Begründung heißt es laut LSM.lv weiter: „Das letzte Jahr des Lernens ist (wegen Corona) größtenteils online gegangen. Und wir mussten feststellen, dass ein erheblicher Prozentsatz der Kinder nicht adäquat teilnehmen konnte – wegen fehlender Computer.“

„Das können wir nicht zulassen, deshalb ist dieses Memorandum eine Verpflichtung, ein System einzurichten, damit alle Kinder und Lehrkräfte einen eigenen Computer erhalten“, so der Präsident.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen