Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Rückgang (fast) im gesamten Baltikum

Lettland: Bevölkerungszahl könnte sich bis Ende des Jahrhunderts fast halbieren

Demografen gehen davon aus, dass sich die Bevölkerung Lettlands von derzeit 1,9 Millionen bis zum Ende dieses Jahrhunderts auf etwas mehr als 1 Million reduzieren wird. Die Zahlen basieren auf der jüngsten Bevölkerungsprognose von Eurostat.

Babynamen Finnland
Die Bevölkerungszahl in Lettland wird nach Angaben von Eurostat bis 2100 drastisch zurückgehen. (Foto: Filip Mroz)

Demnach wird die Bevölkerung Lettlands bereits bis 2045 auf unter 1,5 Millionen Menschen sinken. Für das Jahr 2100 sehen die Forscher eine voraussichtliche Einwohnerzahl von 1,16 Millionen Menschen. Wenn es so kommt, sind das rund 40 Prozent weniger.

Den Berechnungen zufolge dürfte Lettland um das Jahr 2060 weniger Einwohner haben als Estland (derzeit 1,3 Millionen Einwohner) – und dann auch bis Ende des Jahrhunderts das bevölkerungsärmste Land der baltischen Staaten bleiben.

Bevölkerungszahl des gesamten Baltikums wird bis 2100 deutlich sinken

Bevölkerungsreichstes Land im Baltikum wird hingegen Litauen bleiben. Trotz ebenfalls erheblicher Verluste von derzeit 2,8 Millionen auf nur noch 1,7 Millionen Menschen bis zum Jahr 2100, wie LSM.lv berichtet.

Die Gesamtbevölkerung der drei baltischen Staaten wird sich den Berechnungen zufolge bis zum Ende des Jahrhunderts von derzeit 6 Millionen auf etwa 4 Millionen deutlich reduzieren, wobei lediglich Estland mit einer annähernd konstanten Bevölkerungszahl rechnen kann.

Zum Vergleich die Europäische Union: Die EU-Bevölkerung wird im Jahr 2026 mit 453 Millionen Menschen voraussichtlich ihren Höchststand erreichen. Danach wird es dann auch hier bis 2100 zurückgehen – allerdings moderat auf voraussichtlich 420 Millionen Menschen (-6%).

Unser QUIZ zum Thema LETTLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen