Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Erst Sommer, dann eiskalt

Island letzten Freitag: Temperatursturz von 27 Grad Celsius binnen weniger Stunden

Am vergangenen Freitag hat der Osten Islands bemerkenswerte Temperaturschwankungen erlebt. Das Küstenörtchen Bakkagerði beispielsweise, wo das Thermometer (nach tags zuvor 0 Grad) mal eben auf 17,6 Grad kletterte – und zwar um Mitternacht (!).

Seyðisfjörður Island
Seyðisfjörður letzten Freitag: über 17 Grad Celsius. Später dann -10 Grad.
(Foto: Reykholt, CC BY-SA 3.0)

Ähnliche Ausreißer gab es laut Iceland Review entlang der Ostfjorde auch Seyðisfjörður. Hier wurden letzten Freitag in den Morgenstunden immerhin 17,3 Grad gemessen. Für Island fast Badewetter im tiefsten Winter.

Allerdings handelte es sich nur um ein kurzes Intermezzo, da die Temperaturen nach gerade einmal sechs Stunden wieder tief in den Frostbereich fielen – auf -10 Grad. Ganz schön heftiger Temperatursturz von 27 Grad, nennt sich dann wohl Kreislaufwetter.

Unser QUIZ zum Thema ISLAND

sh

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen