Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Aber am Wochenende …

Island: Nach Sommerbeginn erstmal Schnee bis in die Tiefenlagen

Es ist jetzt knapp zwei Wochen her, da wurde in Island Sumardagurinn fyrsti gefeiert. Das Fest markiert Jahr für Jahr zwar nicht meteorologisch, aber kulturell den Beginn des Sommers auf der Insel, die in diesen Tagen nur eines im Sinn hat: erstmal Schluss mit kalter Jahreszeit.

Sommeranfang Schnee Island
Akureyri ist im Mai normalerweise nicht verschneit. (Foto: Jeremy Bezanger)
Aus diesem Grund dürften sich viele Bewohner im Norden und Osten der Atlantikinsel nicht unbedingt gefreut haben, als sie vorgestern aus dem Fenster geschaut haben. Da war er nämlich wieder, der Schnee, den man eigentlich überwunden zu haben glaubte.

Laut Mbl.is handelte es sich bei dem Wintereinbruch im Mai allerdings nur um ein kurzes Intermezzo. Denn schon zum Wochenende soll es wieder recht warm und für isländische Verhältnisse tatsächlich sommerlich werden.

„Wir müssen die Woche überstehen und uns auf das Wochenende freuen“, so ein Meteorologe, der Schnee im Mai als eine nicht ungewöhnliche, aber meist auch nur kurze Episode einstufte. Mit Blick auf diese Woche dürfte er also recht behalten.

„Außer in den Bergen“, lautet jedoch seine weitere Einschätzung. Ein bisschen Winter hat Island dann also doch noch vor sich.

Sehen Sie auch: Aktuelles Wetter in Island

Unser QUIZ zum Thema ISLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen