Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Und deutlich vor Deutschland

Lebenserwartung in Nordeuropa – Island mit 82,7 Jahren an der Spitze

Laut Statistics Iceland lag die Lebenserwartung in Island im Jahr 2021 für Frauen bei 84,1 Jahren und für Männer bei 80,9 Jahren. Damit hat sich der Wert seit 1988 auf weiblicher Seite um etwa vier und auf männlicher um etwa sechs Jahre erhöht.

Lebenserwartung Island Skandinavien
Der alte Mann und der Wasserfall in Tungufell, Suðurland, Island.
(Foto: Tomasz Parys / depositphotos.com)
Für den Vergleich mit anderen Ländern zog die Behörde den Zehn-Jahres-Durchschnitt von 2011 bis 2020 heran. Hier zeigt sich: Island liegt mit einer für beide Geschlechter zusammengefassten Lebenserwartung von durchschnittlich 82,7 Jahren an der Spitze in Nordeuropa.

Es folgen Norwegen mit 82,4, Schweden mit 82,3 und Irland mit 81,6 Jahren. Deutlich unter 80 Jahren liegt die zusammengefasste Lebenserwartung hingegen in den baltischen Staaten. Die folgende Grafik verdeutlicht die Unterschiede Land für Land.

Interaktive Grafik: Statistische Lebenswertung in Europa

Noch ein interessanter Befund vom Spitzenreiter Island: Menschen mit Hochschulbildung leben im Durchschnitt deutlich länger als Menschen mit geringerer Bildung. Auf weiblicher Seite liegt der Unterschied (bezogen auf eine heute 30-jährige) bei 3,6 Jahren. Bei Männern sind es sogar 5 Jahre.

Unser QUIZ zum Thema ISLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen