Facebooktwitterpinterestrssinstagram

130 großartige Kilometer

Irland: Royal Canal Greenway zu Europas „Radroute des Jahres“ gekürt

Glückwunsch! Der 130 Kilometer lange Royal Canal Greenway (Grüngürtel) ist auf einer hochkarätigen Wander- und Radfahrmesse zu Europas „Fahrradroute des Jahres 2022“ gekürt worden. Die wunderbare Route erstreckt sich von Maynooth (bei Dublin) bis nach Cloondara im Zentrum Irlands.

Radtour Royal Canal Greenway
Royal Canal Greenway in Branganstown, Kildare. Etwa 1 km von Kilcock entfernt.
(Foto: JP / CC BY-SA 2.0)
„Der schmale Radweg direkt am Wasser schlängelt sich durch eine traumhafte und sehr abwechslungsreiche Landschaft mit Wiesen, Wäldern und Mooren“, heißt es in der Begründung der Jury. In der Tat ein Urteil, das gleich mal Lust macht auf eine Tour entlang des Kanals.

Außerdem lobte die Jury den Radweg für seine gute Beschilderung und den prima Straßenbelag, weshalb die Nutzung der Route nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische ein quasi tiefenentspanntes Highlight sei.

Mehr noch: Durch die Route sei „in eine etwas in Vergessenheit geratene Region wieder deutlich mehr Leben gekommen“, lobt die Jury. Kann man besser über einen Radweg urteilen? Wohl kaum!

Gut investiertes Geld: In nur einem (Corona-)Jahr zog der Radweg rund 600.000 Besucher an

Entlang der Strecke kreuzt oder passiert man rund 90 zum Teil schon sehr alte Brücken und etwa 30 Schleusen – links und rechts des Weges immer typisch irische Landschaften mit leuchtend grünen Wiesen, mit Steinmauern und auch Ruinen, die zu einer Rast einladen.

Durch den Erfolg der Route entstehen in Reichweite zudem immer mehr Restaurants, Gaststätten, Pubs und Cafés. Manches davon direkt am Wasser, sonst ein paar Fahrradminuten entfernt. „Ein großartiger Ort für Radfahrer“, schreibt daher auch der Independent in einem aktuellen Beitrag.

Royal Canal Greenway Landkarte
Start- und Endpunkt der Royal Canal Greenway-Radroute in Maynooth (bei Dublin) und Cloondara im Zentrum Irlands. (Darstellung: Wikipedia)

Der Royal Canal Greenway wurde erst 2021 nach einer rund 12 Millionen Euro teuren Restaurierung wieder eröffnet. Seither soll er bereits 600.000 Besucher angezogen und die regionale Wirtschaft mit fast 20 Millionen Euro Umsatz gestärkt haben. Und das, nicht zu vergessen, in einem Corona-Jahr.

„Ich freue mich sehr über die internationale Anerkennung, die der Royal Canal Greenway erfährt“, teilte ein Sprecher von Waterways Ireland nach Bekanntwerden des Jury-Urteils mit. Der Weg sei zu einer wahren „Erfolgsformel“ geworden, pflichtet der Rat der Grafschaft Longford bei.

Die „Fiets en Wandelbeurs“-Messe im niederländischen Utrecht fördert die Entwicklung hochwertiger Radwege in Europa. Normalerweise wird die Veranstaltung von Zehntausenden Radfreunden besucht. Dieses Jahr fand die Messe wegen Corona jedoch „nur“ online statt.

Offizielle Website des Royal Canal Greenway.

Unser QUIZ zum Thema IRLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen