Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Kälteeinbruch

Winter „wie früher“ in Finnland

Meteorologe von Yle sagt, dass Finnland in den kommenden Tagen mit Minusgraden und Schnee rechnen muss.

Winterwunderland Finnland
Schnee in Helsinki. (Foto: Henri Sivonen, CC BY 2.0)
Seit heute ist Finnland – den Süden eingeschlossen – ein Winterwunderland „wie früher“.

„In vielen Teilen des Landes wird es bis zu 20 Zentimeter Schnee geben. Die Fahrbedingungen werden sich bis zum Nachmittag verschlechtern“, sagte der Yle-Meteorologe Matti Huutonen.

Bis Freitagmorgen werden die Schneeschauer nachlassen, die Meteorologen erwarten Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

„Die Wolkendecke wird sich im Osten und Norden auflösen. Wenn der Himmel aufklart, werden die Temperaturen in ganz Finnland unter den Gefrierpunkt fallen“, erklärte Huutonen gegenüber Yle Uutiset.

Die Meteorologen erwarten, dass die Temperaturen am Wochenende weiter sinken werden, wobei es in Lappland zwischen -15 und -25 Grad Celsius sein werden und in den südlichen Teilen des Landes zwischen -5 und -15 Grad Celsius.

Am Sonntag wird es neue Schneeschauer geben, während Anfang nächster Woche weitere Minusgrade zu erwarten sind.

„Jetzt erleben wir das, was wir einen Winter ‚wie früher‘ nennen würden, mit Temperaturen, die in den südlichen und zentralen Gebieten etwa fünf Grad unter dem Durchschnitt für diese Jahreszeit liegen“, sagte Huutonen.

Er sagte, dass er nicht erwartet, dass das mildere Wetter in nächster Zeit zurückkehren werde.

Wir freuen uns über den Kälteeinbruch, der sicherlich nicht allein in Finnland sein wundersames Treiben an den Tag legen wird. Meteorologen sagen Schnee und Kälte für den gesamten europäischen Kontinent voraus, einschließlich Spanien, wo in manchen Regionen bis zu 10 cm Schnee erwartet werden.

Sehen Sie auch:

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen