Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Noch Freund? Längst Feind?

Finnland: Neue Video-Reportage dokumentiert tiefe Zerrissenheit im Grenzgebiet zu Russland

Nein, repräsentativ für die gut 1.300 Kilometer lange Grenze Finnlands zu Russland kann ein kurzer Bericht wahrlich nicht sein. Noch dazu, wenn darin nur wenige Stimmen aus einer einzelnen Region zu Wort kommen.

Dennoch möchten wir gerne auf dieses neue Video der Deutschen Welle hinweisen. Weil es wahrscheinlich wie durch ein Brennglas zeigt, welcher Konflikt und welche Zerrissenheit sich derzeit in den Köpfen vieler Finnen abspielen dürfte, wenn es um den Nachbarn im Osten geht.

Dorfstreit in Finnland um Putins Krieg in der Ukraine

Die DW-Reporter waren vor Tagen zu Gast im Dorf Värtsilä – einer Gemeinde in Nordkarelien, die etwa einen Kilometer von der russischen Grenze entfernt liegt. Und man sieht: Seit Februar dieses Jahres teilt Putins Krieg in der Ukraine die Meinungen der Bewohner quasi in der Mitte durch.

Die einen halten Russland inzwischen für nichts anderes als das Reich des Bösen. Einen Aggressor, den man auch in Finnland wachsam im Auge behalten müsse. Die anderen wiederum trauern der alten Verbundenheit nach, wobei ehrlicherweise nicht nur selbstlose Aspekte eine Rolle spielen.

Das Problem: Bleiben russische Besucher und Touristen fern, die noch vor einem Jahr wie selbstverständlich rüberkamen, fehlt es in diesem wie auch in anderen Grenzgebieten an wichtigen Einnahmen. Wie es in Värtsilä weitergehen wird? Völlig offen, wie so vieles derzeit.

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen