Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Corona-Maßnahme endet

Finnland: Maskenpflicht ade im Zug- und Flugverkehr – seit gestern hier, ab Montag dort

Nachdem die finnische Gesundheitsbehörde ihre allgemeine Empfehlung zum Tragen von Corona-Schutzmasken letzte Woche aufgehoben hat, zieht die Fluglinie Finnair nun nach: Auch hier, an Bord der Flieger, muss ab dem kommenden Montag (25. April) niemand mehr Mund und Nase bedecken.

Maskenpflicht Finnland
Ab Montag, dem 25. April, müssen Passagiere und Besatzungsmitglieder auf allen Finnair-Flügen keine Masken mehr tragen. (Foto: Tarabamba / depositphotos.com)
Die am Donnerstag verkündete Aufhebung der Maskenpflicht betrifft dann nicht nur die Kunden, sondern auch alle Besatzungsmitglieder von Finnair-Flügen rund um den Globus.

Einzige Ausnahme kann sein, dass das Tragen des Corona-Schutzes am Ziel- oder Abflugairport ausdrückliche Vorschrift ist. Schadet ja eh nix, wenn man die Dinger noch dabei hat. Wer will, kann seine Maske natürlich weiterhin auch an Bord tragen, teilte die Fluglinie explizit mit.

„Das Flugzeug gilt als risikoarme Umgebung für die Übertragung von Coronaviren, da eine effektive Klimaanlage und andere Faktoren das Risiko einer Übertragung verringern“, teilte die medizinische Leitung von Finnair in einer Pressemeldung mit.

Bereits seit gestern (21. April) ist das Maskentragen auch in den Zügen des staatlichen Bahnbetreibers VR nicht mehr vorgeschrieben. Erlaubt ist das Tragen natürlich auch hier weiterhin. Zudem soll es laut YLE.fi weiterhin möglich sein, an Bord der Züge eine Maske zu erwerben.

Die Corona-Beauftragten des finnischen Parlaments gaben bekannt, dass beide Entscheidungen – die von Finnair und die von VR – im Einklang mit der Empfehlung des finnischen Instituts für Gesundheit und Wohlfahrt von letzter Woche stehen. Ob’s so bleibt, wird dann wohl der Herbst zeigen.

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen