Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Kalter November in Europa erwartet

Finnland: Früher Winter auf dem Weg

Finnland hat in diesem Monat ein für die Jahreszeit ungewöhnlich mildes Wetter erlebt, wobei das Quecksilber in südlichen Gebieten bis zu 10 °C erreichte, aber die finnische Boulvardzeitung Iltalehti berichtet, dass sich das bald ändern werde.

Winter Finnalnd
Winterwinderland in Kuopio, Silvestertag. (Archivbild: TORSPOMEDIA)
Der Foreca-Meteorologe Markus Mäntykannas sagte, dass die Monatsvorhersage für den November einen plötzlichen Wetterumschwung erwarten lässt.

„Die Vorhersage deutet darauf hin, dass der November ziemlich kalt sein wird – ein früher Winter ist auf dem gesamten europäischen Kontinent möglich“, erklärte er gegenüber Yle Uutiset.

Mäntykannas forderte die Autofahrer in Südfinnland auf, so bald wie möglich auf Winterreifen umzusteigen.

„In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, dass es im Süden sehr früh schneit, und im November sind Schneestürme möglich.“

Mit dem erwarteteten Wintereinbruch steigt in unserer Redaktion die Hoffnung, dass in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie mehr Menschen sich dazu entschließen, zuhause zu bleiben. Dort, wo es warm und gemütlich ist.

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen