Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Neue Coronaregeln gelten ab Samstag

Estland macht dichter – Neue öffentliche Einschränkungen beschlossen

Der estnische Premierminister Juri Ratas hat auf einer Regierungs-Pressekonferenz mitgeteilt, dass er und sein Kabinett für den kommenden Samstag weitere Corona-Restriktionen beschlossen haben.

Domberg Tallinn
Domberg von Tallinn. (Foto: Maxim Schutow)
Ziel sei es, die angespannte Infektionslage in Estland besser unter Kontrolle zu bringen. Zuvor meldeten erste Krankenhäuser kritisch hohe Patientenzahlen.

„Die Virusausbreitung ist trotz der bisher verhängten Beschränkungen zu hoch. Es müssen immer mehr Menschen mit akuten COVID-19-Erkrankungen im Krankenhaus behandelt werden, auch die Zahl der Todesfälle steigt“, sagte Ratas in seiner Begründung.

Die erhöhte Belastung des Gesundheitssystems, so der Premier weiter, führe bereits zu flächendeckenden Beeinträchtigungen in der medizinischen Versorgung.

„Wir haben daher die Verpflichtung, alles in unserer Macht stehende zu tun, um diejenigen zu schützen, für die das Virus schwerwiegende Folgen haben kann“, schloss Ratas.

Im Fokus der neuen Beschränkungen stehen Öffnungszeiten von Vergnügungsstätten, öffentlichen Veranstaltungsorten und gastronomischen Betrieben.

Auch soll die Zahl der Personen, die sich gleichzeitig in Geschäften und Dienstleistungsbüros aufhalten dürfen, laut einem Bericht der Baltic Times verringert werden. Die neuen Regelungen treten am 5. Dezember 2020 in Kraft.

Konkret wurde zum Beispiel beschlossen, dass Gastronomiebetriebe, Unterhaltungseinrichtungen und Veranstaltungsorte ab Samstag von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr in der Frühe geschlossen bleiben müssen.

In Gastronomiebetrieben wird es aber weiterhin erlaubt sein, Lebensmittel zum Mitnehmen anzubieten.

Gerade die Zahl der Über-60-Jährigen nimmt auf estnischen Intensivstationen stetig zu. Ihr Anteil liegt in den Krankenhäusern momentan bei fast 75 Prozent. Auch Pflegeheime vermeldeten zuletzt immer häufiger Corona-Ausbrüche.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen