Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Jahrgang 1912

Älteste Estin der Welt im Alter von 108 Jahren verstorben

Illa Toompuu hat ihren Platz in den Geschichtsbüchern sicher, schließlich war sie bis zu ihrem kürzlichen Tod die älteste lebende Estin.

Illa Toompuu
Illa Toompuu an ihrem 107. Geburtstag. (Foto: privat)
Illa Toompuu wurde 1912 in Sankt Petersburg geboren, wodurch sich leicht ausrechnen lässt, dass sie mit 108 Jahren ein geradezu biblisches Alter erreicht hat.

Man muss sich das mal vorstellen: Als Illa Toompuu am 26. Oktober 1912 das Licht der Welt erblickte, war die Titanic gerade erst gesunken. Der 1. Weltkrieg war noch nicht ausgebrochen, und Estland war noch Teil des Russischen Reiches.

Ihren Schulabschluss machte sie in der ostestnischen Grenzstadt Narva. Und zwar lange, lange bevor sie über den Umweg in einem deutschen DP-Lager (displaced persons camp) im Jahr 1949 in die Vereinigten Staaten übersiedelte – mit ihren beiden Söhnen im Gepäck.

Laut ERR.ee arbeitete Illa Toompuu als Buchhalterin und Bankangestellte in New York City. In den 1970er Jahren ließ sie sich dann in Lakewood, New Jersey, nieder. Privat soll Illa Toompuu ein sehr aktives Mitglied der estnischen Diaspora gewesen sein.

Ganze sieben Monate hatte sie den offiziellen Titel der ältesten lebenden Estin der Welt inne, nachdem im vergangenen August Marta Kivi verstorben war – ebenfalls mit 108 Jahren.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen