Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Wie bei der S-Bahn

UK: Regierung finanziert Projekt für Stromantrieb von Lkws – mittels Oberleitung

Eine E-Highway-Studie erhält von der britischen Regierung millionenschwere Unterstützung. Mit dem Geld sollen Pläne für den Aufbau von elektrischen Oberleitungen auf Autobahnen ausgearbeitet werden – als Beitrag zur Dekarbonisierung des Transportwesens auf der Insel.

Elektro LKW E-Highway
Siemens und Scania haben ihre E-Highway-Systeme bereits in Deutschland, Schweden und den USA getestet. (Foto: Siemens)
Konkret richtet sich das Projekt an die Lkw-Logistik, die bezogen auf den CO2-Ausstoß im Straßenverkehr einen enormen Faktor darstellt.

Daher dürften Umweltexperten in der Zukunft mit Spannung auf einen Autobahnabschnitt bei Scunthorpe in Lincolnshire blicken. Hier sollen die Planungen nämlich in die Praxis überführt werden, mithilfe einer etwa 20 Kilometer langen Teststrecke.

Zuvor muss aber die Bewilligung erfolgen. Wird diese entscheidende Hürde von den Projektverantwortlichen genommen, so berichtet es der Guardian, dann könnten bereits 2024 die ersten elektrisch betriebenen Lkw über den Teststreifen auf der M180 rollen.

Hintergrund für das Projekt ist der, dass neue Diesel- und Benzin-Lkws in Großbritannien bis 2040 verboten sein werden. Und zwar als Teil des Masterplans, die Kohlenstoffemissionen des Vereinigten Königreichs bis 2050 auf Null zu reduzieren.

Als schwieriger Patient auf dem Weg dahin gilt der Straßengüterverkehr. Hier mangelt es noch an tragfähigen Technologien, die im großen Maßstab funktionieren. Der Batteriebetrieb jedenfalls scheint als Lösung für Lkw ungeeignet, schreibt der Guardian, da die Speicherdimensionen für den Antrieb voll beladener Sattelzüge schlichtweg zu groß wären.

Das britische Verkehrsministerium sieht die anstehende E-Highway-Studie allerdings nur als eine von mehreren Optionen an. Geforscht werden soll parallel auch an der Entwicklung von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkws und batterie-elektrisch betriebenen Lkws.

Als Teil der E-Highway-Lösung müssten die Lkw dennoch mit kleineren Batterie-Modulen ausgestattet werden – für Fahrten beispielsweise vom mit elektrischen Oberleitungen ausgestatteten Highway hin zum Werk auf dem Land. Schließlich wird es nicht auf allen Straßen in UK ein Dach aus Strom geben können. Spannend ist das Projekt aber allemal.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen