Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Am besten Bargeldlos

Währung in Dänemark

Die Währung in Dänemark ist die Dänische Krone (DKK oder dkr), die 100 Øre entspricht. Eine Krone hat dabei den Gegenwert von etwa 0,13 Euro. Dänemark ist neben Großbritannien (vor dem Brexit) und Schweden einer der EU-Staaten, die sich das Recht vorbehielten, den Euro nicht einzuführen. Im Jahr 2000 entschieden sich die Dänen gegen die Einführung der gemeinsamen Währung.

Währung Dänemark
Dänische Kronen und Øre.

Banknoten gibt es zu 50, 100, 200, 500 und 1000 Kronen. Münzen gibt es als 24 und 50 Øre sowie 1, 2, 3, 5, 10 und 20 Kronen. Leicht verwechselt werden oft die beiden Øre-Münzen und die 10 und 20 Kronen-Münzen, da sie eine ähnliche Farbe haben. Beträge zwischen einer und 24 Øre werden aufgerundet bzw. abgerundet.

Wechselkurs Euro / DKR

Der Wechselkurs liegt momentan bei EUR 1 = DKK 7.5 (Richtwert). Um im Alltag die Krone in Euro schnell umrechnen zu können, gilt die Faustregel: Nennwert des Preises in Kronen geteilt durch 7. Eine Busfahrkarte, die 21 Kronen kostet, entspricht also dem Betrag von 3 Euro.

Schecks und Kreditkarten

Wer sein Geld mit einem Scheck umtauscht, kommt am günstigsten davon. Beim Bargeldumtausch wird eine Gebühr 20 bis 50 Kronen fällig, ungeachtet des umgetauschten Betrags. Besondere Vorsicht ist bei den freien Wechselstuben, etwa in Kopenhagen, geboten, denn hier wird oft eine besonders hohe Gebühr verlangt. Bei Geldautomaten, die mit der Aufschrift „Kontanten“ versehen sind, kann mit Euroscheckkarten und Kreditkarten Bargeld abgehoben werden.

Bargeldlos durch Dänemark

Bargeld kommt in Dänemark zusehends aus der Mode. EC- und Kreditkarten werden von allen Restaurants, Hotels, Geschäften aller Art akzeptiert, unabhängig davon, wie hoch der Kaufbetrag ist.

Öffnungszeiten von Banken

In der Regel sind die Banken Montag bis Freitag von 9:30 bis 16:00, Donnerstag bis 18:00 Uhr geöffnet. Beachtet werden sollten jedoch die Feiertage in Dänemark. Die Wechselstuben an Flughäfen und Bahnhöfen sind meist bis 22:00 Uhr geöffnet, verlangen dafür jedoch auch eine Sondergebühr.

Lesen Sie auch: Dänischer Koch wegen Geldwäsche verurteilt, weil er Bargeld annahm

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar