Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Erinnerungsmal am Kai von Kongabrúgvin

Tórshavn feiert den hundertsten Jahrestag der Ankunft des ersten Automobils auf den Färöern

Am vergangenen Freitag war es hundert Jahre her, dass das erste Automobil, ein Ford T aus dem Jahr 1922, auf den Färöern eintraf.

Erstes auto der Färöer
Bürgermeister Heðin Mortensen neben dem neuen Denkmal und einem Ford T aus dem Jahr 1926 an der Werft von Kongabrúgvin. (Foto: Stadtverwaltung von Tórshavn)
Zur Feier dieses Jahrestages enthüllte der Bürgermeister von Tórshavn, Heðin Mortensen, ein neues Erinnerungsmal am Kai von Kongabrúgvin in Tórshavn, das berichtet Local.fo.

Viele Menschen waren gekommen, um die Enthüllung und die anlässlich der Feierlichkeiten stattfindenden Oldtimer-Ausstellung zu sehen, darunter ein 96 Jahre alter Ford T aus dem Jahr 1926, der 2007 von Hans Elmar Poulsen aus Vatnsoyrar auf die Färöer importiert wurde.

Dieses Auto, das derzeit älteste auf den Färöern existierende Auto, ähnelt dem ersten Auto, das am 6. Mai 1922 an die Besitzer Johannes Olsen und Júst Sivertsen in Tórshavn ausgeliefert wurde.

In seiner Rede wies Bürgermeister Mortensen darauf hin, wie sehr sich die Stadt Tórshavn und die färöische Gesellschaft insgesamt in dem Jahrhundert, das seit der Ankunft des ersten Autos auf den Inseln vergangen ist, verändert haben, und dass das Auto ein Phänomen ist, das die Entwicklung der Gesellschaft in diesem Zeitraum stark beeinflusst hat.

„Umso mehr haben wir Grund zu feiern, dass nun hundert Jahre vergangen sind, seit wir das erste Auto in Tórshavn erhalten haben“, sagte der Bürgermeister.

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen