Facebooktwitterpinterestrssinstagram

4. Impfung für gefährdete Personen möglich

Dänemark: Regierung lockert Corona-Maßnahmen Ende dieser Woche

Die dänische Regierung hat am Mittwoch zusammen mit dem Parlament beschlossen, Ende dieser Woche etliche Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu lockern. Vor allem der kulturelle Bereich darf aufatmen.

daenemark corona massnahmen
Ab dem Wochenende kommt in Dänemark wieder Leben in die Bude: Zahlreiche Corona-Maßnahmen werden zurückgefahren. (Foto: niller56)

Zwar sind die landesweiten Infektionszahlen mit täglich über 20.000 neuen Fällen ungebremst hoch. In den Krankenhauseinweisungen spiegelt sich dieser Wert jedoch nicht wider. Im Gegenteil, die Zahl ist wegen der Vielzahl milder Krankheitsverläufe rückläufig.

Man habe wieder „alles unter Kontrolle“, teilte Gesundheitsminister Magnus Heunicke mit und kündigte zugleich an: „Wir schlagen jetzt ein neues Kapitel auf, nämlich die Entscheidung, die vierte Impfung für die am meisten gefährdeten Bürger anzubieten.“

Der Schritt kommt trotz erheblicher Zweifel der EU-Arzneimittelbehörde, was die Notwendigkeit eines solchen Zusatz-Boosters angeht. Die vorliegenden Daten würden dies nicht unterstützen, schrieb Reuters dazu in einer aktuellen Meldung.

Dezember 2021: Sprunghafter Anstieg der Infektionszahlen durch Omikron

In Dänemark war es ab Mitte Dezember wegen der neuen Omikron-Variante zu einem sprunghaften Anstieg der täglichen Infektionen gekommen, weshalb die Regierung vorsichtshalber die Schließung von Theatern, Kinos und Vergnügungsparks sowie Besucherbegrenzungen für den Handel veranlasste.

Inzwischen ist es in Dänemark so, dass sich die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle trotz höchster Infektionszahlen auf einem Niveau stabilisiert hat, das unter dem des Winters 2021 liegt.

„Angesichts der Entwicklung ist es sehr positiv, dass die Epidemiekommission als beratendes Gremium der Regierung empfiehlt, einige Beschränkungen wieder aufzuheben“, teilte Ministerpräsidentin Mette Frederiksen mit. „Gerade auch im Kulturbereich.“

Nach den parlamentarischen Beratungen steht nun fest, dass eine Vielzahl der landesweiten Kultureinrichtungen wieder öffnen kann. Zudem sind bei Sportveranstaltungen im Freien Besucher erlaubt. Indoor-Veranstaltungen sollen wieder mit bis zu 500 Personen möglich sein.

Unser QUIZ zum Thema DÄNEMARK

sh

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen