Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Aktueller Vergleich

Dänemark hat das schnellste Internet in Nordeuropa

Ein aktueller Bericht mit dem Titel Telecommunications Markets in the Nordic and Baltic Countries 2019 bescheinigt Dänemark flächendeckend das schnellste Internet in Nordeuropa. Konkret: die beste Versorgung mit Hochgeschwindigkeits-Breitband-Anschlüssen.

In Dänemark gibt es die meisten Breitband-Anschlüsse.
(Fotos: Enrique Lopez Garre und Tran Mau Tri Tam, Fotomontage: Nordisch.info)
Dem Bericht zufolge waren bereits 2019 stattliche 94 Prozent aller Haushalte des skandinavischen Landes an eine Breitband-Verbindung mit einer Download-Geschwindigkeit von mindestens 100 Mbit/s angeschlossen.

Zugleich verweist die dänische Energiebehörde darauf, dass der Wert inzwischen sogar bei 95 Prozent liegt – und in den kommenden Jahren weiter steigen dürfte.

Platz 2 in dem Bericht geht mit einer Abdeckung von 93 Prozent an Schweden, gefolgt von Island (87 %), Norwegen (86 %) und Finnland (64 %). Was die baltischen Staaten betrifft, liegt Litauen mit 61 Prozent vor Estland (50 %). Daten für Lettland liegen nicht vor.

Den Bericht kann man sich unter ens.dk in englischer Sprache ansehen. Das Vereinigte Königreich und Irland waren nicht Teil der Untersuchung.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen