Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Kriegers Flak soll 600.000 Haushalte versorgen

Dänemarks größter Offshore-Windpark geht ans Netz

Dänemarks größter Offshore-Windpark – Kriegers Flak genannt – ist laut einer Meldung der Copenhagen Post einsatzbereit.

Kriegers Flak Windpark Dänemark
Bald drehen sich die Rotoren des Kriegers Flak Windparks in Dänemark.
(Symbolbild: Nicholas Doherty)
Das Großprojekt soll nun in Etappen hochgefahren werden und 2022 bis zu 600.000 dänische Haushalte mit grünem Strom versorgen.

Für die dänische Regierung ist die Fertigstellung ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Erfüllung ihrer ambitionierten Klima- und Umweltschutzziele.

„Grüne Energie ist für die klimaneutralen Gesellschaften der Zukunft von zentraler Bedeutung. Und Kriegers Flak beweist einmal mehr, dass Dänemark hier ein Vorreiter ist“, teilte Dänemarks Energieminister Dan Jørgensen mit.

Mit seinen 72 Turbinen wird Kriegers Flak im Vollbetrieb etwa 50 Prozent mehr Strom produzieren als Horns Rev 3, der bislang größte Offshore-Windpark des Landes.

Das Betreiberunternehmen, der schwedische Energiekonzern Vattenfall, teilte mit, dass spätestens Anfang Februar mit dem Anlaufen der Stromproduktion in Kriegers Flak zu rechnen sei.

Bis Ende 2021 oder Anfang 2022 soll der Windpark dann vollständig in Betrieb sein. Kriegers Flak wird dann etwa 600 Megawatt leisten können.

Sehen Sie auch:

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen