Besondere Immobilie

Greta Garbos Sommerresidenz bei Stockholm steht zum Verkauf

| 23.01.2018 - 13:02 Uhr

Auf Ingarö, einer Insel im Stockholmer Schärengarten, steht die ehemalige Sommerresidenz von Greta Garbo. Nun wird das Anwesen verkauft – für mindestens 32 Mio. Kronen (rund 3,25 Mio. Euro).

Greta Garbo Villa steht zum Verkauf

Greta Garbos Sommerhaus steht zum Verkauf. (Foto Wrede)


Die Sommerresidenz der schwedischen Schauspielikone Garbo wurde 1929 erbaut und verfügt über 7 Schlafzimmer von denen zwei französische Balkone mit Meeresblick besitzen und insgesamt 283 m² Wohnfläche. Ebenso gibt es zwei Feuerstellen, so das Exposé des Maklers.
Innenansicht, Wohnbereich

(Foto Wrede)


Die Villa hat darüber hinaus ihren eigenen Strandabschnitt und verfügt über eine große private Anlegestelle. Das Grundstück (über 10.000 m²) ist mit alten Eichen, Rhododendren und Lavendel bepflanzt. Neben dem Haupthaus befinden sich vier weitere Gebäude auf der Insel: Zwei Hütten, eine Werkstatt und ein Brauhaus.
Küche

(Foto Wrede)


Die ehemalige Bewohnerin Greta Garbo ist eine Leinwandlegende. Geboren in Stockholm als Greta Lovisa Gustafsson war die Schwedin eine der wenigen Schauspielerinnen, die es geschafft hatten, ihre Popularität von der Stummfilmära zum Tonfilm zu retten. Sie verstarb 1990 mit 84 Jahren in New York.
Schlafzimmer

(Foto Wrede)


Der Stockholmer Schärengarten ist die größte Inselgruppe in Schweden und die zweitgrößte in der ganzen Ostsee. Obwohl Ingarö selbst bereits seit der Bronzezeit bewohnt war, hatte es in der jüngeren Geschichte eher den Charakter einer Ferieninsel mit Sommerhäusern.
Reliefzimmer

Das Relief zeigt Szenen aus dem Leben des berühmten Schwedenkönigs Gustav Vasa, Regierungszeit 1523 bis 1560. (Foto Wrede)


Erst in den vergangenen Jahren stieg wieder die Anzahl der ständigen Bewohner, und ehemalige Sommerresidenzen wurden wieder als permanenter Wohnsitz genutzt.

Auf der Insel selbst befindet sich auch ein 36-Loch Golfkurs, Tennisplätze und ein Nacktbadestrand im Ort Återvallssjön, er war der erste seiner Art in Schweden.

Insel Ingarö von oben

Insel Ingarö von oben. (Foto Wrede)


Im Jahr 1993 fanden Dreharbeiten auf der Insel statt. So wurden Teile des Films „Verblendung“ mit Daniel Craig dort gedreht und auch der Film „Cooler Sommer“ aus dem gleichen Jahr vom Regisseur Stephan Apelgren wurde auf Ingarö gefilmt.

Angeboten wird diese besondere Immobilie vom Stockholmer Maklerbüro Wrede.

Helena

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar