Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Pladda im Firth of Clyde

Schottische Insel zu verkaufen – zum Preis eines Einfamilienhauses

Ein kleines Stückchen Schottland gefällig? Die Insel Pladda, wunderbar gelegen vor Arran im Firth of Clyde, wird gerade zum Kauf angeboten – für 350.000 Pfund, was im Vereinigten Königreich aktuell grob den Gegenwert eines soliden Einfamilienhauses darstellt.

Fotos: Knightfrank.co.uk

Die 28 Hektar umfassende Insel steht seit mehreren Jahren leer und muss erst auf Vordermann gebracht werden, bevor sie wieder bewohnbar ist. Immerhin: Ein Haus befindet sich schon darauf. Es hat laut der Anzeige bei Knightfrank.co.uk fünf Schlafzimmer und einen Hubschrauberlandeplatz.

Hinzu kommt ein Leuchtturm aus den 1790er Jahren. Die Insel ist etwa 30 Meilen von Glasgow entfernt und kann vom Festland aus per Boot erreicht werden – ab Ardrossan.

Pladda Insel Immobilie Leuchtturm
Eine seltene Gelegenheit, eine Insel mit ehemaliger Leuchtturmwärterunterkunft, einer Reihe von Nebengebäuden, einem ehemaligen ummauerten Garten und einer steinernen Anlegestelle vor der Südküste von Arran zu erwerben. (Foto: Knight Frank)

Ungewöhnlich für eine so kleine Insel: sie verfügt über eine eigene Süßwasserquelle. Auf Pladda scheint es eine Kirche oder Kapelle gegeben zu haben. Johannes von Fordun und andere Chronisten zwischen 1400 und 1500 sprechen von der Insel St. Blase von Pladda. Heute erinnert nichts mehr an den Standort, und sein Verbleib ist unbekannt.

Pladda Lage Westschottland
Die Lage von Pladda in Westschottland. Bei gutem Wetter könne man Irland sehen, heißt es.
Der Leuchtturm ist 29 Meter hoch; 128 Stufen führen nach oben. Seit 1990 gibt es keine Leuchtturmwärter auf der Insel mehr. Der Leuchtturm läuft automatisiert und wird vom Hauptsitz des Northern Lighthouse Boards in Edinburgh aus fernüberwacht.

Mehr als 100 Vogelarten sind auf Pladda zuhause. Der Blick von der Insel reicht über die Küsten von Kintyre und Ayrshire bis nach Ailsa Craig und an klaren Tagen sogar bis nach Nordirland, heißt es. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Hauspreis im Vereinigten Königreich lag im Juni bei etwa 300.000 Pfund.

Unser Geographie-QUIZ: Schottlands landschaftliche Eigenheiten

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen