Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Corona-Test und Quarantäne nützen nichts mehr

Norwegen schließt seine Grenzen für zwei Wochen

Norwegen führt die strengsten Einreiserestriktionen seit März letzten Jahres ein, um die Verbreitung neuer Virusvarianten zu verhindern. Die Grenze ist praktisch für alle geschlossen, die nicht in Norwegen leben.

Erna Solberg
Die norwegische Premierministerin Erna Solberg verkündete gestern die neue Corona-Einreise-Regelung. (Archivbild: Trondheim Havn, CC BY-SA 2.0)
Diese Entscheidung wurde auf einer Pressekonferenz am Mittwochabend von der Ministerpräsidentin Erna Solberg verkündet, berichtet nrk.no.

„Wir sehen, dass sich das mutierte Virus in vielen Ländern, die die Ausbreitung nicht im gleichen Maße wie wir überwacht haben, erheblich verbreitet hat“, sagt Solberg.

In der Praxis sei die Grenze für alle geschlossen, die nicht in Norwegen lebten, sagt sie.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen:

  • Menschen, die sich um sozialkritische Funktionen kümmern.

  • Güter- und Personenverkehr.

  • Gesundheitspersonal aus Schweden und Finnland, das im norwegischen Gesundheits- und Pflegedienst arbeitet.

  • Familienzusammenführung.

  • Menschen, die ganz besondere Gründe haben, nach Norwegen zu kommen.

Laut Solberg stellt dies sicher, dass kritische Güter und Dienstleistungen in Norwegen ankommen. Dies bedeutet jedoch, dass viele Arbeitsmigranten und Pendler zwischen den Grnezen in den kommenden Wochen nicht in Norwegen einreisen können.

Sehen Sie auch: Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Norwegen-Länderquiz

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen