Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Land auf Kurs, Klimaschutz in Sicht

Norwegen reduziert CO2-Emissionen deutlich

Aktuellen Zahlen zufolge konnte Norwegen seine CO2-Emissionen im Jahr 2019 um satte 3,4 Prozent reduzieren. Die Gesamtemission von 50,3 Millionen Tonnen war zugleich der niedrigste gemessene Wert seit fast 30 Jahren.

CO2-Ausstoß Norwegen
Industrielle Anlage in Stavanger. Norwegen ist nach wie vor eine Industrienation mit einer großen Öl- und Gasproduktion, aber seine Kohlenstoffemissionen gehen endlich zurück. (Foto: Esborn)
Damit sei gut möglich, dass das Land seine Klimaziele für 2020 erreichen wird, berichtet das Portal newsinenglish.no.

„Das sind ermutigende Zahlen. Sie zeigen, dass die Klimapolitik der Regierung funktioniert“, kommentierte Umweltminister Sveinung Rotevatn (Liberale Partei) die neuesten Zahlen des norwegischen Statistikamtes.

„Unsere Ziele sind nun in Reichweite“, sieht auch Steffen Kallbekken, Forschungsleiter des Klimaforschungszentrums Cicero, Grund zu Optimismus. „Es ist sehr positiv zu bewerten, dass die Emissionen sinken.“

Norwegen steht als international bedeutender Exporteur von Öl- und Gas besonders in der Pflicht, den eingeschlagenen Klimakurs zu einem Erfolg zu machen. Für das Land steht viel auf dem Spiel.

Noch im Herbst letzten Jahres hatte Minister Rotevatn einen pessimistischen Ausblick auf das Erreichen der norwegischen Nahziele gegeben. Nun scheinbar die Wende – und Norwegen ist plötzlich wieder auf seinem eigenen Klimakurs.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen