Facebooktwitterpinterestrssinstagram

USS Roosevelt

US-Zerstörer besucht die litauische Stadt Klaipėda

Die USS Roosevelt, ein amerikanischer Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse, ist am Mittwoch dieser Woche, in der litauischen Hafenstadt Klaipėda eingetroffen.

USS Roosevelt in Klaipeda
Die USS Roosevelt in Klaipeda. (Foto: Lietuvos kariuomenė)
Das teilte die litauische Armee mit und fügte hinzu, dass dies bereits der zweite Besuch des Schiffes in Klaipeda in diesem Jahr ist, nachdem es den litauischen Hafen bereits im Januar besucht hatte.

Dieses Mal steht der Besuch des Schiffes im Zusammenhang mit dem NATO-Gipfel, der Anfang des Monats in Vilnius stattfand. Der Kommandant des Schiffes, Jeffrey Chewning, traf sich mit dem litauischen Marinekommandanten Kapitän Giedrius Premeneckas und dem Bürgermeister von Klaipėda, Arvydas Vaitkus.

Die Besatzung des Schiffes sollte am 21. Juli am feierlichen Einmarsch der Teilnehmer des jährlichen Seefestes teilnehmen und auch an anderen Veranstaltungen beteiligt sein. Die Besatzung des Schiffes besteht aus mehr als 300 Offizieren, Unteroffizieren und Matrosen.

Die USS Roosevelt (DDG-80) ist ein 155 Meter langer Lenkwaffenzerstörer (Arleigh-Burke-Klasse), der zu Ehren des 32. Präsidenten der Vereinigten Staaten Franklin Delano Roosevelt und seiner Frau Eleonor Roosevelt benannt wurde, fährt bis zu 30 Knoten schnell.

Die Arleigh-Burke-Klasse ist eine Klasse von Lenkwaffenzerstörern der United States Navy. Mit derzeit 68 Schiffen ist sie eine der am meisten gebauten Schiffsklassen der Navy seit dem Zweiten Weltkrieg und die am meisten gebaute seit dem Ende des Kalten Krieges.

Unser QUIZ zum Thema LITAUEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen