Facebooktwitterpinterestrssinstagram

„Bereit, uns gegen jede potenzielle Bedrohung zu verteidigen“

Nato-Grenze im Baltikum – Wagner-Gruppe ist noch nicht in Weißrussland

Die Wagner-Truppen sind noch nicht in Weißrussland, aber die Nato wird darauf vorbereitet sein, sagt der Generalsekretär des Verteidigungsbündnisses, Jens Stoltenberg, schreibt das litauische Nachrichtenportal LRT.

Grenze Baltikum Weißrussland
An der lettische-weißrusssichen Grenze bei Indra. (Foto: Radowirz / depositphotos.com)
„Bislang haben wir keine Stationierung oder Bewegung von Wagner-Truppen in Weißrussland gesehen. Aber natürlich verfolgen wir auch hier genau, was passiert“, sagte Stoltenberg nach seiner Ankunft zum Nato-Gipfel in Vilnius am Dienstag.

Er sagte, er verstehe die Bedenken Litauens, versicherte aber, dass „die NATO hier ist und wir bereit sind, uns gegen jede potenzielle Bedrohung zu verteidigen“.

Vergangene Woche zeigte die weißrussische Armee ein Feldlager, das der privaten russischen Söldnergruppe Wagner angeboten wurde, wenn sie im Rahmen des Abkommens, das den kurzlebigen Aufstand Prigoschins und seiner Truppen in Russland im letzten Monat beendete, nach Weißrussland ziehen würde.

Damals brauchten die Söldner von Jewgeni Prigoschin weniger als 24 Stunden, um in Rostow am Don in Südrussland einzudringen, das dortige militärische Hauptquartier zu übernehmen, ohne einen einzigen Schuss abzugeben, und dann auf Moskau zu marschieren und bis auf 200 km an die russische Hauptstadt heranzukommen.

Der Aufstand endete nach einer Vereinbarung mit der russischen Führung, Prigoschin und seine Truppen nach Weißrussland ziehen zu lassen. Die Bedingungen dieser Vereinbarung und ihre Umsetzung bleiben jedoch vage, da sich Prigoschin Berichten zufolge immer noch in Russland aufhält.

Die mögliche Verlegung von Wagner-Truppen nach Weißrussland löst im Baltikum Besorgnis aus, da sie mögliche Provokationen befürchten.

Vor zwei Wochen, haben Lettland und Litauen die Nato aufgefordert, die Sicherheitsmaßnahmen an der Nato-Ostgrenze zu verstärken, da die russischen Söldner der Wagner-Gruppe demnächst nach Weißrussland verlegt werden sollten. Laut Stoltenberg wurden die Balten erhört.

Unser QUIZ zum Thema LITAUEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen