Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Reiseziel in Lettland

Neues altes Ausflugsziel in Lettland: Schloss Cesvaine öffnet nach 20 Jahren Restaurierung

Nach umfangreichen Wiederaufbau- und Restaurierungsarbeiten wurde das Schloss Cesvaine am 12. Februar wiedereröffnet, wie der lettische Rundfunk diesen Monat berichtete.

Cesvaine Schloss
Das brandneue Dach des restaurierten Schlosses Cesvaine erstrahlt im Sonnenschein.
(Foto: Karlis Kadegis, CC BY-NC-ND 2.0)
Nach einem verheerenden Brand im Jahr 2002 wurde das Schloss nach und nach wieder aufgebaut. „Die Öffentlichkeit erinnert sich an die Nachrichten vor 20 Jahren, als ein Feuer im Schloss von Cesvaine wütete und das Dach, einen Teil des zweiten Stocks und auch die repräsentativen Räume des ersten Stocks zerstörte“, sagte die Journalistin Inese Elsiņa im lettischen Fernsehen.

Das Schloss ist im Besitz der Regionalregierung des Bezirks Madona im Osten Lettlands. Vor dem Brand beherbergte es eine Schule.

Seit 2003, als die Restaurierungsarbeiten begannen, war ein provisorisches Dach installiert worden. Jetzt wurde das Dach restauriert, ebenso wie die Innenräume und einer der ursprünglichen Kamine. Neben den visuellen und künstlerischen Akzenten hat das Schloss auch eine neue Funktion erhalten:

Im Vestibül befindet sich ein Konferenzsaal, im Untergeschoss wird ein Café entstehen, und das Schloss wurde im Zuge der Restaurierung barrierefrei gemacht.

An den Eröffnungstagen, dem 12. und 13. Februar, war der Eintritt ins Schloss kostenlos.

Weiterführende Infos:

Unser QUIZ zum Thema LETTLAND

ap

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen