Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Willkommen zurück!

Finnland: Nach 54 Tagen Polarnacht zeigt sich im Norden wieder die Sonne

Willkommen zurück, liebe Sonne! Was uns Mitteleuropäern im schlechtesten Fall einige Tage vorenthalten bleibt, ist in den nördlichen Teilen Finnlands ein winterlicher Dauerzustand.

Gemeint ist die Polarnacht – also jene Zeit des Jahres, in der sich die Sonne in Finnisch Lappland wochenlang überhaupt nicht blicken lässt. Dagegen sind wir hier im „Süden“ regelrecht sonnenverwöhnt. Selbst im grauen Winter.

Man muss sich das mal vorstellen: In Utsjoki, der nördlichsten Gemeinde Finnlands, ist die Sonne zuletzt am 24. November 2021 untergegangen (übrigens 48 Minuten nach ihrem Aufgang). Und weg war sie für ganze 54 Tage, bis zu diesem Montag. Wobei ihr Comeback lediglich ein gutes Stündchen gedauert hat.

Region Utsjoki: Die Rückkehr der Sonne dauerte 1 Stunde und 10 Minuten

Exakt 1 Stunde und 10 Minuten waren es in der Region Utsjoki, wie das Finnische Meteorologische Institut (FMI) bereits im Vorfeld errechnet hat. Ab jetzt geht es dann Stück für Stück aufwärts mit der Sonne.

karte finnisch lappland
Die ungefähre Lage der Gemeinde Utsjoki hoch im Norden Finnlands. 54 Tage lang keine Sonne gesehen.

Die im Finnischen „kaamos“ genannte Polarnacht ist allerdings keine ewige Finsternis, wie der Name vielleicht vermuten ließe. Vielmehr erscheint das spärliche Tageslicht in der Regel als bläulicher Schimmer am Himmel.

Das Ganze ist sehr sehenswert, auch für die Finnen, nur eben nicht zwei Monate lang. Entsprechend gute Laune dürfte an diesem Montag hoch im Norden des Landes geherrscht haben. Das Euronews-Video oben ist vom November 2021, aus besagter Region Utsjoki.

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

sh

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen