Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Vertrag von Helsinki

Heute ist Tag der Nordischen Länder

Heute ist der Jahrestag der Nordischen Länder.

Flaggen der Nordische Länder
Flaggen der nordischen Länder – von links: Finnland, Island, Norwegen, Schweden und Dänemark. Aufgenommen vor dem Bella Center in Kopenhagen.
(Foto: Hansjorn / CC BY-SA 3.0)
Der Nordische Tag wird am 23. März begangen, – die Wahl des Datums steht im Zusammenhang mit der Unterzeichnung des Vertrags von Helsinki im Jahr 1962.

Der Vertrag von Helsinki regelt die Zusammenarbeit zwischen Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden, und legt den Rahmen für die nordische Zusammenarbeit im Nordischen Rat und im Nordischen Ministerrat fest.

Ziel des Helsinki-Abkommens, das am 1. Juli desselben Jahres in Kraft trat, war die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den nordischen Ländern in verschiedenen Bereichen.

Die nordischen Länder gratulieren sich gegenseitig u.a. auf Twitter. Ihre Wortwahl ist dabei sehr ähnlich – wahrscheinlich ein Zeichen einer gewissen Zusammengehörigkeit.

Das dänische Außenministerium twitterte: „Heute am Nordischen Tag möchten wir unseren Nachbarn in Tribut zollen. Wir alle bauen auf Werten wie Vertrauen, Demokratie, Gleichheit und Meinungsfreiheit auf, und wir haben tief verwurzelten Respekt füreinander. In Zeiten wie diesen könnte nichts wichtiger sein.“

Der offizielle schwedische Twitter-Account Sweden.se twitterte: „Lasst uns alle nach noch offeneren und gleichberechtigteren Gesellschaften streben – Gesellschaften, in denen Vertrauen gedeiht und Redefreiheit gewährleistet ist, mit einem tief verwurzelten Respekt füreinander. Es gibt nur wenige Dinge, die im Moment wichtiger sind.“

ThisIsFinland twitterte zum Nordischen Tag: „Heute zollen wir unseren nordischen Nachbarn Tribut! Lassen Sie uns nach noch offeneren und gleichberechtigteren Gesellschaften streben, in denen das Vertrauen gedeiht, die Redefreiheit gewährleistet ist und die Menschen einander tiefen Respekt entgegenbringen. Es gibt nur wenige Dinge, die im Moment wichtiger sind.“

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen