Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Aktuelles zum Infektionsgeschehen

Estland: Bislang 75 von 350.000 Personen mit „Booster“ wegen Corona in Klinik

Laut einer Meldung auf ERR.ee haben in Estland bislang über 350.000 Personen eine Zusatzimpfung gegen das Coronavirus bzw. den sogenannten Booster erhalten. Seit Oktober letzten Jahres besteht landesweit die Möglichkeit einer solchen Impfschutzauffrischung.

estland corona
0,02 % aller Personen in Estland mit einer Boosterimpfung mussten bislang mit einer Corona-Infektion in die Klinik. (Foto: MiroslavaChrienova)

Diese Woche hat das estnische Zentrum für Gesundheits- und Wohlfahrtsinformationssysteme (TEHIK) erste Zahlen zur Hospitalisierungsrate der Personen mit einer Auffrischungsimpfung vorgelegt.

Daraus geht hervor, dass bislang 75 Personen aus dieser Gruppe wegen einer Coronavirus-Infektion in eine Klinik eingeliefert worden sind. Das entspricht einem Anteil von rund 0,02 Prozent aller Personen, die den Booster erhalten haben.

Eine Coronavirus-Infektion konnte in Estland bislang bei etwa 4.000 Personen nachgewiesen werden, die zuvor eine Auffrischungsimpfung erhalten haben. Mindestens erstgeimpft sind landesweit aktuell über 850.000 Menschen.

Unser QUIZ zum Thema ESTLAND

sh

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen