Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Außergewöhnliche Solidaritätsbekundung

Estland: 2 Euro-Münze zu Ehren der Ukraine seit dieser Woche in Umlauf

Die Zentralbank der Republik Estland (Eesti Pank) hat an diesem Dienstag zwei Millionen 2 Euro-Münzen in Umlauf gebracht, die vor allem eines ausdrücken sollen: Solidarität mit der von Russland angegriffenen Ukraine.

estland muenze ukraine 2 euro
Die 2 Euro-Münze im Original. Demnächst durch Zufall im Portemonnaie – oder auf Bestellung. (Foto: Eesti Pank)

Die Münzen wurden über Banken und Einzelhandelsgeschäfte ausgegeben. Sie können aber auch gezielt als Gedenkmünze erworben werden, wobei der Erlös laut Ankündigung der Eesti Pank direkt in die Unterstützung des ukrainischen Freiheitskampfes fließt.

Die Münze trägt den Freiheitsschriftzug „Slava Ukraini“ und bildet eine junge Dame ab, die einen Vogel schützend in der Hand hält. Als weiteres Symbol für die internationale Tragweite des Krieges ist eine Weizenähre in die Münze integriert.

Entworfen wurde sie von Daria Titova, einer jungen Geflüchteten aus Charkiw, die heute an der Estnischen Kunstakademie studiert. Auch die finnische Münzanstalt hat insgesamt zwei Millionen Münzen geprägt.

„Die 2 Euro-Münze, die der Ukraine gewidmet ist, wird ab heute in Estland und anderen europäischen Ländern in den Geschäften erhältlich sein. Diese Münze erinnert die Menschen daran, dass Freiheit der höchste Wert ist – und einen hohen Preis hat“, teilte die Direktion der Bank mit.

„Die Ukraine kämpft derzeit unter Einsatz des Lebens ihres eigenen Volkes für die gemeinsamen Werte des europäischen Kulturraums. Und es liegt an uns, sie dabei weiterhin zu unterstützen“, so die Meldung im Wortlaut.

Darüber hinaus hat die Eesti Pank schon im Juli 40.000 Münzmappen mit einer 2 Euro-Münze in „Brilliant Uncirculated“-Ausführung in den Verkauf gebracht, um Spenden für die Ukraine zu sammeln. Die Mappe kostet 18 Euro und kann im Online-Shop von Omniva erworben werden.

Unser QUIZ zum Thema ESTLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen