Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Reiseziele in England

Grafschaft Berkshire – The Royal County

Die Grafschaft Berkshire ist eine der ältesten in England; sie wurde bereits im Jahr 860 erstmals namentlich erwähnt. Seit 1998 wird Berkshire nicht mehr als county verwaltet, sondern alle sechs districts sind Unitary Authorities und somit jeweils eigenständig. Aufgrund der königlichen Residenz in Windsor, einer Stadt in Berkshire, wird die Grafschaft auch als Royal County of Berkshire bezeichnet. Ein Titel, der auch offiziell von der Königin anerkannt ist. In Windsor befinden sich Schloss Windsor und das britische Legoland.

Grafschaft Berkshire Schloss Windsor
Schloss Windsor in Windsor, Grafschaft Berkshire. (Foto Michael Kleinsasser)

Geschichte von Berkshire

Berkshire ist in seiner heutigen Form in der Mitte des 7. Jahrhunderts entstanden, als der damalige König von Wessex einem Verwandten ein großes Stück Land zusprach. Bis ins 10. Jahrhundert gab es in Berkshire hauptsächlich kleinere Dörfer und vereinzelte Farmen, ab diesem Zeitraum entwickelten sich langsam die ersten Städte. Im Laufe der Geschichte wurde die Grafschaft Schauplatz zahlreicher großer Schlachten, unter anderem der Battle of Reading (1688) während der Glorious Revolution, durch die die Grundlage für das heutige parlamentarische Regierungssystem Großbritanniens gelegt wurde.

Etwa 800.000 Menschen leben heute in Berkshire, wobei ein Großteil der Bevölkerung in den städtischen Gebieten im Zentrum bzw. im Osten der Grafschaft lebt. Der westliche Teil ist eher ländlich, größere Städte gibt es hier nur wenige.

Sehenswürdigkeiten in Berkshire

Bisham Abbey Berkshire
Bisham Abbey Herrenhaus, Berkshire. (Foto Antony McCallum, CC BY-SA 3.0)

Zu den Sehenswürdigkeiten in Berkshire zählen einige historische Gebäude wie beispielsweise Bisham Abbey oder Welford Park. Bisham Abbey ist ein Herrenhaus aus dem 13. Jahrhundert, dessen Name (Abbey) von dem angrenzenden Kloster stammt, das leider nicht mehr erhalten ist. Das umliegende Gelände ist heute ein National Sports Centre, das unter anderem ein Hockeyfeld, mehrere Tennisplätze, eine Sporthalle und einen Golfplatz umfasst.

Welford Park Schneeglöckchen
Der private Welford Park ist für Besucher geöffnet, wenn die Schneeglöckchen blühen.
(Foto Dave Price, CC BY-NC-ND 2.0)
Welford Park liegt in der Nähe von Newbury und ist ein Landsitz, der aus dem 17. Jahrhundert stammt. Obwohl in der Regel weder das Haus noch die umliegenden Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich sind, gibt es eine Tradition, die schon über 50 Jahre alt ist: Zur Blütezeit der Schneeglöckchen wird der Park geöffnet, und Besucher können die „weiße Pracht“ an einigen Tagen bewundern.

Weiterführende Infos zur Grafschaft Berkshire:

  • Windsor Castle ist jetzt nicht wirklich ein Geheimtipp, sondern eher das klassisch englische Pflichtprogramm. Immerhin: Die Hausherrin, Queen genannt, gewährt für etwa 25 Pfund Einlass. Familientickets gibt es für rund 60 Pfund. Wegen des Besucherandrangs wird empfohlen, im Vorfeld der Anreise zu buchen. Und bekommt man denn auch was für sein Geld? Eindeutiges Ja. Die Räumlichkeiten sind eine Pracht. Drunter würde es die Queen ja auch nicht machen.

    Webseite: www.rct.uk/visit/windsor-castle

  • Bei Welford Park macht es definitiv Sinn, sich die Öffnungszeiten und vor allem -tage etwas genauer anzusehen. Denn wie im Text beschrieben – und anders als bei vielen umsatzstarken Sehenswürdigkeiten auf der Insel – ist man hier weit davon entfernt, stets verfügbar zu sein. In der Regel gibt es für Besichtigungen ein etwa vierwöchiges Zeitfenster im Jahr, meist den Februar, um den prächtigen Schneeglöckchen-Bewuchs auf dem Areal zu besichtigen. Die genauen Tage und Uhrzeiten können der offiziellen Webseite entnommen werden.

    Webseite: www.welfordpark.co.uk

  • Die Themse fließt auf ihrem Weg in Richtung London durch die Grafschaft Berkshire. Als Alternative zu einem Wandertag – beispielsweise in den „North Wessex Downs“ (AONB, Area of Outstanding Natural Beauty) – könnte daher eine Bootstour eine feine Sache sein. Der von uns empfohlene Anbieter hat für Gäste eine Reihe von unterschiedlichen Buchungspaketen. Natürlich das Standardprogramm, aber auch für private Anlässe können die Boote gebucht werden. Schön ist die Landschaft allemal, kann sich wirklich lohnen.

    Webseite: www.thamesrivercruise.co.uk

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar