Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Ihr einziges Konzert im Jahr 2022

Metallica spielt beim Copenhell-Festival

Die renommierte Heavy-Metal-Band Metallica hat angekündigt, dass sie im nächsten Jahr nur ein einziges Konzert spielen werde, und zwar das auf dem dänischen Copenhell-Festival.

Metallica Copenhell
Lars Ulrich, Drummer von Metallica, ist Däne. (Foto: Kreepin Deth, CC BY 3.0)
„Die Leute sind nun schon seit mehreren Jahren hungrig darauf, zum Festival zu kommen, und sie haben ihre Tickets in dem Glauben behalten, dass wir wahrscheinlich in großem Stil zurückkehren werden“, sagte Festivalleiter Jeppe Nissen in einer Pressemitteilung. „Und dann tun wir es mit der größten Band in der Geschichte der Rock- und Metal-Musik und mit einem der stärksten Festival-Line-ups, die es je auf dänischem Boden gab.“

Der Schlagzeuger der Band Metallica, Lars Ulrich, ist Däne, gebürtig aus Gentofte. Zwar siedelte Ulrichs Familie 1979 in die USA über, wo sie sich in Newport Beach, einer Kleinstadt südlich von Los Angeles, ließnieder. Doch Ulrich blieb zeitlebens dänischer Staatsangehöriger.

Iron Maiden, Kiss, Judas Priest, Korn und die dänische Band D-A-D haben ebenfalls für einen Auftritt zugesagt.

Das Copenhell Musikfestival

Copenhell ist ein Metal-Festival und wurde erstmals 2010 veranstaltet. Mit 50.000 Besuchern im Jahr 2018 ist es nicht nur das größte Festival Dänemarks, sondern auch eines der größten in Skandinavien.

Das Festival findet auf der Halbinsel Refshaleøen in Kopenhagen statt und besteht aus drei Bühnen namens Helvíti, Hades und Pandæmonium. Auf dem Festival wird von alles von Hardrock bis Death Metal gespielt.

In den Pandemiejahren 2020 und 2021 wurde das Festival abgesagt.

QUIZ

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen