Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Corona und der Urlaub

Färöer: (Sehr) fragmentarische Lockerung einiger Reisebeschränkungen

Die färöische Regierung hat heute Pläne angekündigt, die sozialen und kulturellen Aktivitäten auf den Färöer-Inseln zu erweitern.

Dazu gehören auch eine gewisse Lockerung der Selbstquarantänebestimmungen für Menschen, die auf die Färöer-Inseln kommen, und eine Lockerung einiger Reisebeschränkungen.

Färöer Corona Reisen Urlaub
Múlafossur, Gasádalur, Färöer. (Foto: Rogério Toledo)
Zusätzlich zu den Personen, die bereits von Dänemark und Grönland aus frei reisen können, werden ab dem 15. Juni nun auch Reisen zwischen Island und den Färöer-Inseln erlaubt sein.

Weitere Einzelheiten werden so bald wie möglich vor dem 15. Juni bekannt gegeben, heißt es in der Stellungsnahme der Regionalregierung.

Um sicherzustellen, dass diese weitere Öffnung das bisher Erreichte nicht untergräbt, werden nach wie vor besondere Einschränkungen gelten.

Musikfestivals

Der Ratschlag lautet nach wie vor, vorerst keine Musikfestivals abzuhalten. Diese Empfehlung gilt bis zum 31. August 2020. Weitere Ankündigungen werden gemacht, sobald es die Umstände erlauben.

Festivalveranstalter haben Anspruch auf Erstattung des finanziellen Verlustes nach den gleichen Regeln, die für den Wirtschaftssektor gelten. Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Kultur bereitet derzeit weitere Richtlinien vor.

Sommer-Dorffeste

Dorffeste können diesen Sommer stattfinden, wenn sie in Übereinstimmung mit den Richtlinien zur öffentlichen Gesundheit organisiert werden.

Bars und Nachtclubs

Bars und Nachtclubs wird weiterhin empfohlen, vor Mitternacht zu schließen. Die Regierung prüft derzeit Möglichkeiten, dies als obligatorische Beschränkung durchzusetzen.

Empfehlungen für persönliches Verhalten

Die Regierung empfiehlt dringend, weiterhin einen persönlichen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten. Es wird weiterhin empfohlen, sich die Hände gut und oft zu waschen und zu desinfizieren.

Lesen Sie auch: Die Färöer sind frei vom Coronavirus

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen