Facebooktwitterpinterestrssinstagram

1 Million bis 2030 als Ziel

Dänemark: Jeder dritte Neuwagen fährt elektrisch – deutliche Steigerung 2021

Umweltschonende Fahrzeuge sind in Dänemark der Renner. Schon im ersten Quartal 2021 wurden laut Regierungsangaben etwa 25 Prozent aller Pkw-Neuzulassungen vollelektrisch oder hybrid angetrieben.

e-auto
E-Autos: Sehr beliebt in Dänemark. (Foto: andreas160578)
Nun sind neue Zahlen für das zweite Quartal da. Und erneut konnte der Absatz an „grünen“ Fahrzeugen deutlich gesteigert werden – auf nunmehr gut ein Drittel aller Neuzulassungen.

Damit nähert sich Dänemark in großen Schritten seinem Ziel, bis 2030 rund eine Million umweltfreundliche Fahrzeuge zu verkaufen. Mehr als 100.000 vollelektrisch oder hybrid angetriebene Pkw sind auf den Straßen des Landes bereits unterwegs.

Einem Bericht auf The Mayor.eu zufolge ist ein Gutteil der positiven Entwicklung dem Käuferverhalten in der Metropolregion Kopenhagen zu verdanken. Daten zum ersten Halbjahr 2021 zeigen, dass hier der Anteil mit insgesamt 42 Prozent aller Neuzulassungen besonders hoch war.

Dänemarks Steuerminister Morten Bødskov ist sich angesichts der neuesten Zahlen sicher: „Die Dänen haben verstanden, dass es an der Zeit ist, sich für grüne Autos zu entscheiden. Das ist ein wahnsinnig guter Trend, der eines unterstreicht: Wir können unser ehrgeiziges Ziel erreichen, bis 2030 eine Million umweltschonende Autos auf unseren Straßen zu haben.“

Weiter heißt es in Regierungskreisen, man rechne infolge des Booms bei den Elektrofahrzeugen schon bald mit positiven Auswirkungen auf die Luftqualität in den Städten.

Parallel dazu ist gerade im urbanen Umfeld mit einer Verringerung der Lärmbelästigung zu rechnen, da elektrische Motoren praktisch geräuschlos arbeiten. Dänemark hat angebissen, das scheint spätestens seit 2021 sicher.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen