Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Aktion startet am 15. März

Dänemark: Burger King-Filiale in Kopenhagens Zentrum einen Monat komplett „fleischlos“

Dass Burger King und Co. inzwischen auch bei vegetarischen und veganen Fleischalternativen schwer aktiv sind, dürfte sich schon rumgesprochen haben. Aber das hier ist dann doch neu: der ganz und gar fleischfreie Aktionsmonat.

Burger King Kopenhagen veggie
Bei Burger King in Kopenhagen (Rådhuspladsen) gibt es ab Mittwoch einen Monat lang nur fleischlose Gerichte. (Foto: depositphotos.com)

Ja, Sie lesen richtig, und es betrifft sogar eine der führenden Burger King-Filialen in Dänemark – die direkt am Rathausplatz (Rådhuspladsen) im Zentrum der Hauptstadt Kopenhagen.

Ziel der am 15. März startenden Aktion ist es, na klar, dem zahlenden Kunden zu zeigen, dass sich klassischer Burger King-Geschmack und Fleischverzicht keineswegs ausschließen. Auf Wunsch wird ja auch in Deutschland schon länger quasi das komplette Sortiment „veggie“ angeboten.

„Mit der Aktion haben wir eine gute Gelegenheit, Produkte zu testen, die noch nicht Teil unserer traditionellen Speisekarte sind – und die Produktentwicklung und -innovation im pflanzlichen Segment fortzusetzen“, teilte die Leitung von Burger King Dänemark mit.

Wie die Copenhagen Post berichtet, hat der US-amerikanische Fast-Food-Riese ähnliche Konzepte bereits in Schweden und Norwegen getestet. Und zwar erfolgreich, wie es heißt. Womöglich, weil Burger King dem Flammgrill-Konzept auch in der Veggie-Variante treu bleibt (oder mit Ketchup und Gürkchen eh alles schmeckt).

Kunden, die sich nach dem traditionellen Whopper auf Fleischbasis sehnen, müssen sich im Zentrum von Kopenhagen also ab Mitte dieser Woche an eine andere Burger King-Filiale wenden. Einen landesweiten Test wollte man dem Kunden dann wohl doch nicht zumuten.

Die Initiative im Burger King am Rådhuspladsen beginnt am 15. März um 10.00 Uhr und wird einen Monat lang laufen. Das Restaurant wird während dieser Zeit 24 Stunden am Tag geöffnet sein.

Burger King versicherte, dass in dieser Zeit in der Küche des Restaurants keinerlei tierische Produkte verwendet werden (Fleisch, Fisch, Huhn oder Käse). Lediglich wenige Burger sollen Soßen auf Milch- oder Eibasis enthalten – alles gekennzeichnet auf der Speisekarte.

Die Filiale am Rådhuspladsen war 1979 der zweite Burger King, der in Dänemark eröffnet wurde. Neu trifft Alt, sozusagen. Man darf gespannt sein, wie der Monat verlaufen wird.

Unser Wer-Was-Wann-Wo-Dänemark-Bilderquiz

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen