Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Edinburgh erweist Elizabeth II. die letzte Ehre

Schottland: 96 Salutschüsse für die verstorbene Queen – einer für jedes Lebensjahr

Am Freitag wurde es auf einmal laut in Schottlands Hauptstadt Edinburgh. Denn anlässlich des Todes von Königin Elizabeth II. feuerte die Royal Artillery hoch oben von Edinburgh Castle Salutschüsse ab. 96, um genau zu sein. Einer für jedes Lebensjahr der Queen.

Das BBC-Video zeigt einen Ausschnitt der minutenlangen Zeremonie, mit der – wie so viele Staaten weltweit – auch Schottland seine Anteilnahme am plötzlichen Tod der Monarchin demonstrierte. Die Queen war tags zuvor im Kreise ihrer Familie „friedlich eingeschlafen“, wie später berichtet wurde.

Zuvor hatten den ganzen Tag über Gerüchte über eine dramatische Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes die Runde gemacht. Die Queen sei „schwer angeschlagen“, war aus dem Kreis ihrer Ärzte zu hören.

Salutschüsse Edinburgh Castle Queen
Edinburgh: Die Königliche Artillerie feuert Kanonen zu Ehren von Königin Elisabeth ab. Andere Perspektive. (Foto: Stefano / depositphotos.com)
Elizabeth II., am 21. April 1926 geboren, war von 1922 bis zu ihrem Tod Königin des Vereinigten Königreichs. Am 6. Februar 2022 hatte sich ihre Thronbesteigung zum 70. Mal gejährt. Am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr erfuhr die Weltöffentlichkeit dann vom Tod der Queen.

Verstorben ist sie auf Schloss Balmoral, ihrer geliebten Sommerresidenz im schottischen Aberdeenshire. Ihr ältester Sohn trat als Charles III. unmittelbar die Nachfolge als neuer König des Vereinigten Königreichs an.

Unser Geographie-QUIZ: Schottlands landschaftliche Eigenheiten

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen