Facebooktwitterpinterestrssinstagram

„Ein Wendepunkt“

Norwegen: Discover Airlines bietet bald Direktflüge in die Finnmark ab Frankfurt an

Der deutsche Anbieter Discover Airlines und der norwegische Flughafenbetreiber Avinor gaben diese Woche eine neue Direktverbindung von Frankfurt am Main nach Alta bekannt. Die ab Ende 2024 öffnende Winterroute wird als neues Kapitel im nordnorwegischen Tourismus beschrieben.

Nordlicht-Kathedrale Alta
Die bezaubernde Nordlicht-Kathedrale von Alta (Nordlyskatedralen) in der Finnmark, Nordnorwegen. (Foto: Visit Alta)
„Alta verdient einen besseren Zugang zu wichtigen Märkten“, teilte ein Sprecher von Avinor mit. „Dank der ersten internationalen Flugroute hierher eröffnen wir ein ganz neues touristisches Abenteuer für die gesamte Finnmark.“

In der Tat hat die neue Direktverbindung von Frankfurt nach Alta etwas Flughistorisches. Denn es wird der erste direkte Linienflug zwischen Zentraleuropa und der Finnmark sein. Als Termin für den Erstflug steht bereits der 19. Dezember 2024 im Kalender, Ultimo ist der 27. März 2025.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Urlaubs- und Freizeitreisende aus Deutschland, aber auch an Winterurlauber aus anderen mitteleuropäischen Ländern. Ein Sprecher von Discover Airlines, einer Tochtergesellschaft der Lufthansa, sagte dazu:

„Wir sind erfreut, unser Routennetz um Alta zu erweitern und ab Winter 2024 die einzige Direktverbindung von Deutschland aus anbieten zu können.“ Zur Info: Die Airline steuert auch den Flughafen Harstad/Narvik an, allerdings nur im Sommer.

“Die Erreichbarkeit war schon immer unsere große Herausforderung“

Polarlichter Alta Norwegen
Alta ist der ideale Anlaufpunkt für Polarlicht-Jäger und solche, die es werden wollen. (Foto: Visit Alta)
Der neue Service spiegele die Beliebtheit der Region wider, insbesondere bei Reisenden aus Deutschland, heißt es in dem Statement weiter. Und in Alta? Auch dort scheinen die Erwartungen an das Flugangebot groß zu sein.

„Die Erreichbarkeit war schon immer eine große Herausforderung und ein Hindernis für die weitere Entwicklung unserer Branche. Aber diese neue Strecke ist ein Wendepunkt“, lautet die Einschätzung bei der Tourismusagentur Visit Alta.

Motorschlitten Schneemobil fahren Alta
Alta bietet auch für die lichten Momente des Tages Möglichkeiten für diverse Aktivitäten. Schneemobil-Fahren ist nur eine davon. (Foto: Visit Alta)
Discover Airlines wird die Strecke in der Wintersaison 2024/25 mit zwei wöchentlichen Abflügen in jede Richtung bedienen. Die Flüge finden donnerstags und sonntags statt, mit Abflug in Frankfurt um 09.05 Uhr und Ankunft in Alta um 12.40 Uhr.

Die Rückflüge von Alta starten dann um 13.25 Uhr und landen planmäßig um 16.50 Uhr in Frankfurt. Die geschätzte Flugzeit liegt bei etwa 3,5 Stunden. Keine Frage: Alta und die Finnmark wollen ankommen am zentraleuropäischen Markt. Der Schlüssel scheint da – jedenfalls auf dem Luftweg.

Hintergrund: Die Finnmark ist die nördlichste norwegische Provinz. Flächenmäßig handelt es sich um den größten, aber mit 1,5 Einwohnern pro Quadratkilometer auch am dünnsten besiedelten Verwaltungsbezirk. Dort befindet sich die einzige direkte Landgrenze Norwegens mit Russland.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von Discover Airlines.

Unser Geographie-Quiz: Norwegen und seine Landschaft

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen