Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Sommer, Sonne, Schneefall

3. Juli: Norwegens Bergpässe wegen Schneefall gesperrt

Sommer, am 3. Juli, die Bergpässe über Sognefjellet und Strynefjellet in Norwegen sind wegen Neuschnees und schwierigen Fahrbedingungen gesperrt worden. Das berichtete gestern TV 2, Norwegens größter Privatsender, auf seiner Website.

Neuschnee im Sommer
Neuschnee im Sommer: Auf der Nationalstraße 55 Sognefjellet Mittwoch, 3. Juli, um 09:38 Uhr. (Foto Statens vegvesens webkamera)

Schneefall im Sommer

Es ist kalenderischer Sommer, es gibt Hitzewellen in Mittel-, Süd- und Westeuropa, nur das Meteorologische Institut Norwegens spricht am Montag eine Warnung der Stufe Gelb aus, da es in Nordfjord und Møre og Romsdal viel Schnee gegeben hat.

Am Mittwochmorgen melden die Meteorologen Neuschnee an mehreren Stellen in den Bergen in Südnorwegen. Mancherorts habe es bis Donnerstagmorgen durchgeschneit.

Das Wetter kann örtlich schwierige Fahrbedingungen verursachen. Autofahrer werden aufgefordert, die richtigen Reifen zu verwenden und den jeweiligen Bedingungen entsprechend zu fahren.

Die StormGeo-Meteorologin Mariann Aabrekk sagte gegenüber TV 2, dass der Schnee für kürzere Zeiträume unterhalb von 800 Metern liegen bleiben könne.

„Es ist nicht das, was die Leute erwarten und hoffen, wenn sie in den Bergen sind, aber es passiert. Im Sommer ist Schnee oft überraschend, und jetzt ist es sinnvoll, darauf vorbereitet zu sein.“, so Aabrekk.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar